Test: Raumfeld Stereo L Streaming-Standlautsprecher

Raumfelds ultimative Streaming-Lautsprecher?

Geschrieben von Niklas Ludwig am 22.09.2015.

Raumfeld Stereo L Startbild

Bisher hatten wir eher kompakte Streaming-Lösungen von Raumfeld in unseren Tests. Mit den Raumfeld Stereo L haben wir es dieses Mal mit ausgewachsenen Standlautsprechern zu tun. Doch bieten bedeutend größere Lautsprecher auch einen besseren Klang? Unser Test liefert euch die Antwort auf diese Frage.





Technische Daten

Lautsprecher

  • Frequenzbereich von/bis: 40-20.000 Hz
  • Hochtöner (Anzahl): 1
  • Hochtöner (Durchmesser): 28 mm
  • Hochtöner (Material): Gewebe
  • Mitteltöner (Anzahl): 1
  • Tiefmitteltöner (Durchmesser): 130 mm
  • Mitteltöner (Material): Zellulose
  • Tieftöner (Anzahl): 1
  • Tieftöner (Durchmesser): 170 mm
  • Tieftöner (Material): Carbon
  • Akustisches Prinzip: Dreiwege
  • Gehäuseaufbau: Bassreflex
  • Gehäusematerial: MDF

Anschlüsse

  • LAN: 1x
  • Cinch-Eingang: 1
  • High Level Lautsprecher-Eingänge: 1
  • High Level Lautsprecher-Ausgänge: 1
  • USB 2.0: 1x
  • WLAN: 802.11b/g/n

Wiedergabe

ASF: Ja
MP3: Ja
WMA: Ja
WAV: Ja
ACC: Ja
FLAC: Ja
OGG: Ja
Apple Lossless: Ja
Unterstützte Samplingraten: bis zu 192 kHz

Elektronik

  • Maximale Anzahl an Titeln: 15.000
  • WLAN-Standards: 802.11 b/g/n
  • Verstärker: Class D
  • Verstärker-Konfiguration: 2.0
  • Verstärkerkanäle: 2
  • Ausgangsleistung Maximal: 200 Watt
  • Betriebsspannung: 230 Volt
  • Standby-Funktion: Ja
  • Standby-Leistungsaufnahme: 0,4 Watt
  • maximale Leistungsaufnahme: 420 Watt
  • Schutzklasse: 2
  • Ein-/Ausschalt-Automatik: Ja
  • Integrierter DSP: Ja

Abmessungen Master

  • Tiefe: 30,00 cm
  • Breite: 22,00 cm
  • Höhe: 114,5 cm
  • Gewicht Master: 27,50 kg
  • Gewicht Slave: 24,20 kg

Lieferumfang

  • Raumfeld Stereo L Standlautsprecher
  • Stromkabel
  • Lautsprecherkabel
  • Ethernet-Kabel 2 m
  • Bedienungsanleitung

Design & Verarbeitung

Im Gegensatz zu kleineren Modellen, wie dem Raumfeld One M oder den Raumfeld Stereo Cubes, passen die Raumfeld Stereo L Lautsprecher in kein Regal mehr. Als Standlautsprecher mit einer Höhe von beinahe 1,15 Metern sind sie dafür auch gar nicht konzipiert. Zudem wollen sie gesehen werden, ihre Präsenz im Raum versprühen – und das mit Recht! Denn das edle Raumfeld-Design lässt sich auch bei den Stereo L direkt ausmachen. Unser Testmuster hat ein komplett mattschwarzes Gehäuse, das auch in der Farbe Weiß verfügbar ist. Der Hersteller bleibt sich bei der schlichten Farbgebung also treu.

Raumfeld Stereo L - Paar mit Lautsprecherabdeckung Raumfeld Stereo L - Einzeln ohne Lautsprecherabdeckung 

Die Lautsprecherabdeckung der Raumfeld Stereo L ist magnetisch befestigt

Was besonders ins Auge sticht, ist die mittig sitzende Zierleiste aus Aluminium, die uns direkt wissen lässt, mit welcher Marke wir es hier zu tun haben. Anhand der Zierleiste lässt sich zudem erkennen, welcher Lautsprecher die Elektronik beherbergt und somit der aktive Lautsprecher ist. Die Zierleiste des passiven Lautsprechers wird lediglich vom Raumfeld-Logo geschmückt. Beim aktiven Lautsprecher beherbergt sie unter anderem einen Drehregler für die Lautstärke sowie den Einschaltknopf nebst Status-LEDs. Der Drehregler beweist einmal mehr, dass selbst die kleinsten Dinge einen großen Einfluss haben können. Weil er nicht gerastert ist, fühlt sich die Bedienung leicht unpräzise an. Eine Rasterung hätte das hochwertige Äußere des Stereo L auch noch auf die Haptik ausgeweitet.

Carbon für einen besseren Klang?

Über der Aluminiumzierleiste sitzt die magnetische Lautsprecherabdeckung, die bei Abnahme den Blick auf die Lautsprechermembranen freigibt. Darunter zwei 170,00-mm-Tieftöner, deren Membran aus Carbon besteht, was optisch einiges her macht. Über den Tieftönern sitzt der 28-mm-Hochtöner, der von diesen dem 130-mm-Mitteltöner flankiert wird. Sowohl mit als auch ohne Lautsprecherabdeckung sehen die Stereo L zwar schlicht aber auch sehr schick aus. Somit stellt sich jedem die Qual der Wahl, ob er die Lautsprecher „angezogen“ oder „nackt“ ins Hörzimmer stellen möchte. Einen festen Stand bietet eine Standplatte, mit der die Lautsprecher über vier kleine Standfüße miteinander verbunden sind. Dadurch entsteht ein bisschen der Eindruck, dass die Lautsprecher schwebend im Raum stehen.

Raumfeld Stereo L - Einzeln mit Lautsprecherabdeckung Raumfeld Stereo L - Paar Rückseite

Der aktive Lautsprecher beherbergt die ganze Elektronik und alle Anschlüsse (r)

Zu guter Letzt befinden sich auf der Rückseite die Anschlüsse. Neben einem Netzwerk- und USB-2.0-Anschluss, gibt es noch Anschlüsse um die beiden Lautsprecher untereinander zu verbinden, sowie einen Stromanschluss. Ein weiteres Abspielgerät lässt sich über den Cinch-Eingang einbinden, wie es schon bei den Stereo Cubes möglich ist. Wer nicht auf seine gute HiFi-Anlage verzichten möchte, der kann diese über den passiven Lautsprechereingang mit den Stereo L Lautsprechern verbinden – gefällt uns! Die Verarbeitung ist auf hohem Niveau, selbst bei näherer Betrachtung halten die Lautsprecher ihr optisch hochwertiges Versprechen und offenbaren keine sichtbaren Mängel.

Eigenschaften & Klangqualität

Die Einrichtung und Bedienung haben wir schon in anderen Tests (beispielsweise im Testbericht des Raumfeld One S) beschrieben und sind zuletzt im Test zum Raumfeld One M auf die überarbeitete App eingegangen. Daher gibt es dieses Mal nur eine Kurzfassung: Gesteuert werden die Lautsprecher über die kostenlose Raumfeld-App, die für Android und iOS erhältlich ist. Über diese werden die Lautsprecher auch ins Netzwerk eingebunden, was innerhalb von wenigen Minuten erledigt ist.

Raumfeld Controller App - Menüübersicht Raumfeld Controller App - Player

Die Raumfeld Controller-App ist seit dem letzten Update aufgeräumter und moderner

Danach erwartet den Nutzer eine aufgeräumte Benutzeroberfläche, über die sich Musik abspielen lässt, Streaming-Dienste hinzufügen lassen oder die Speaker L mittels Firmware-Update auf den neusten Stand gebracht werden können. Befinden sich mehrere Raumfeld-Produkte im Netzwerk, können diese verschiedenen Räumen zugeordnet und jeder Raum mit einer anderen Musik beschallt werden.

So macht Musikhören Spaß!

Raumfeld Stereo L - Zierleiste mit DrehreglerVon Standlautsprechern haben wir uns eine deutlich bessere Musikwiedergabe erwartet als es die kleineren Modellen des Raumfeld-Portfolios vermögen. Was sollen wir sagen? Die Raumfeld Stereo L haben uns nicht enttäuscht! Insbesondere bei mittelhoher Lautstärke offenbaren sie einen vollmundigen und kraftvollen Klang. Das Drei-Wege-Prinzip macht sich bezahlt, der Klang ist ausgeglichen, Instrumente lassen sich sehr gut heraushören und orten. Dabei wird keinesfalls die Basswiedergabe vernachlässigt, der dank der 170-mm-Tieftöner schön weit hinabreicht und somit ein solides Bassfundament aufbaut. Ihrer Größe bedingt, ziehen sie eine viel größere und detailreichere Bühne auf als es beispielsweise die Stereo Cubes vermögen. Hinzu kommt, dass sie auch lauter spielen können und somit auch größere Räume locker beschallen. Der Class-D-Verstärker bietet mit seinen 400 Watt auf jeden Fall genügend Leistungsreserven.

Anzeige:

Fazit

Insbesondere für größere Räume stellen die Raumfeld Stereo L die perfekte Wahl dar. Durch ihre Größe haben sie nun mal deutlich mehr Leistungsreserven und können höhere Pegel spielen. Ansonsten teilen sie sich die Vorteile, die wir von anderen Raumfeld-Produkten kennen: Die Einrichtung ist schnell und ohne große Mühen abgeschlossen, in kürzester Zeit lässt sich die komplette digitale Musiksammlung kabellos genießen. Alternativ greift man auf einen der integrierten Streaming-Dienste wie Spotify oder Tidal zurück. Wer hingegen noch eine große CD-/Plattensammlung besitzt, der freut sich über den passiven Lautsprechereingang, über den sich ein Receiver anschließen lässt. Die Speaker L schlagen somit eine Brücke zwischen analogen und digitalen Zeiten. Wenn es einen Nachteil gibt, dann ist es der Preis, der mit 1.499,99 Euro zu Buche schlägt. Angesichts des gebotenen Funktionsumfangs und des ausgewachsenen Klangs, empfinden wir den Preis als durchaus angemessen.

Raumfeld Stereo L Award

Pro Contra
  • schnelle & unkomplizierte Einrichtung
  • hervorragender & pegelfester Klang
 
  • gute App
 
  • schickes, schlichtes Design
 
  • Anschluss von Receiver möglich
 
  • stabile Verbindung
 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten