Test: Teufel Bamster Pro

Teufels klanglich bester Bluetooth-Lautsprecher?

Geschrieben von Niklas Ludwig am 17.08.2016.

Teufel Bamster Pro Startbild

Nachdem Lautsprecher Teufel seine Bamster-Produktreihe erst kürzlich um einen kleinen Ableger in Form des Bamster XS ergänzt hat, folgt jetzt ein etwas größerer Neuzugang, der Teufel Bamster Pro. Doch trägt er den Zusatz „Pro“ auch zurecht in seinem Namen? Wir verraten es euch in diesem Test.

Technische Daten

Lautsprecher

  • Maximaler Schalldruck: 100,6 dB/1m
  • Frequenzbereich von/bis: 59-20.000 Hz
  • Tieftöner (Anzahl): 2
  • Tiefmitteltöner (Durchmesser): 46 mm
  • Tiefmitteltöner (Material): Kunststoff
  • Breitbandlautsprecher (Anzahl): 2
  • Breitbandlautsprecher (Durchmesser) 50 mm
  • Breitbandlautsprecher (Material): Aluminium
  • Akustisches Prinzip: Zwei-Wege
  • Gehäusematerial Aluminium

Anschlüsse

  • NFC: Ja
  • Klinkenbuschen Eingang: 1x 3,5 mm
  • Micro-USB
  • Bluetooth (aptX-Codec)

Elektronik

  • Verstärker: Class D
  • Verstärker-Konfiguration: 2.0
  • Verstärkerkanäle: 2
  • Ausgangsleistung Maximal: 10 Watt
  • Betriebsspannung: 230 Volt
  • Standby-Funktion: Ja
  • Ein-/Ausschalt-Automatik: Ja
  • Akku-Typ: 2.500 mAh/Lithium-Polymer
  • Akku-Betriebsdauer: bis zu 10 h

Abmessungen

  • Tiefe: 8,20 cm
  • Breite: 20,40 cm
  • Höhe: 7,8 cm
  • Gewicht: 0,77 kg

Lieferumfang

  • Teufel Bamster Pro
  • Ladeschale
  • Netzadapter
  • Micro-USB-Kabel

Design & Verarbeitung

Im Vergleich zum Urprungs-Bamster ist der Teufel Bamster Pro vor allem in der Höhe gewachsen und dabei in der Breite geschrumpft. Der Bluetooth-Lautsprecher ist rund 7,8 Zentimeter hoch und 20,40 cm breit und bringt es auf ein Gewicht von rund 800 Gramm. Man könnte ihn als den kleinen, pummeligen Bruder bezeichnen, was aber keineswegs heißen muss, dass der Bamster Pro keine gute Figur macht. Ein Gehäuse aus eloxiertem Aluminium verpasst dem Bluetooth-Lautsprecher ein schickes Äußeres.

Teufel Bamster Pro - Mit Ladeschale Teufel Bamster Pro - Bedienfeld

Das Gehäuse sieht dank des eloxierten Aluminiums sehr schick aus (li). Der rote Ring des Bedienfelds gibt Auskunft über Lautstärke und Batteriestand.

Die Oberseite besteht aus einer metallenen Lautsprecherabdeckung, in deren Mitte das kreisrunde Bedienfeld thront. Dieses setzt sich aus einem Drehknopf, der von kreisförmig angeordneten Tasten umgeben ist, zusammen. Zwischen dem Drehregler und den Bedienknöpfen befindet sich ein milchiger Kunststoffring, der bei Betätigung des Lautstärkereglers die aktuelle Lautstärke anhand roter LEDs widerspiegelt. Auf Wunsch zeigt der Ring auch den Ladestand des integrierten Akkus an.

Einfaches Aufladen dank Ladeschale

Der Bamster Pro nimmt wie der Ursprungs-Bamster einen leicht angewinkelten Stand ein. Der Boden besteht aus Kunststoff und ist mit drei Antirutschfüßen ausgestattet. Auf der Rückseite befinden sich ein Klinkenanschluss und ein Micro-USB-Anschluss, falls die Ladeschale einmal nicht zur Hand sein sollte. Ladeschale? Genau! Teufel legt dem Bamster Pro eine Ladeschale aus Kunststoff bei, auf die der Bluetooth-Lautpsrecher zum Aufladen gestellt wird. Komfortabler lässt sich ein Lautsprecher nicht aufladen! Qualitativ kann die Ladeschale jedoch nicht ganz mit dem Lautsprecher mithalten und wirkt weniger wertig.

Teufel Bamster Pro - Ladeschale Teufel Bamster Pro - Anschluesse

Über die mitgelieferte Ladeschale kann der Lautsprecher aufgeladen werden (li). Auf der Rückseite befinden sich ein Klinken- und ein Micro-USB-Anschluss.

Dafür unterstreicht die Ladeschale das Einsatzgebiet des Bamster Pro. Wir sehen den Bluetooth-Lautsprecher weniger als Outdoor-Lautsprecher, sondern viel mehr als stationären Lautsprecher für die eigenen vier Wände oder das Büro. Das muss nicht heißen, dass der Bamster Pro nicht auch mit nach draußen genommen werden kann. Seine schicke Hülle schreit jedoch danach, sachte behandelt zu werden und möglichst schön an einem festen Platz stationiert zu werden. Der integrierte Akku stellt jedoch ausreichend Energiereserven für rund elf Stunden Musikgenuss abseits der Ladeschale zur Verfügung.

Eigenschaften & Klangqualität

Zwei 50-mm-Breitbandlautsprecher sollen dafür sorgen, dass sich unsere Ohren umschmeichelt fühlen. Damit nicht nur ein flacher Klang ohne jegliches Volumen aus dem Bamster Pro herausschallt, hat Teufel zwei 46-mm-Tieftöner integriert, die allerdings nur passiv betrieben werden. Durch diesen Trick will der Hersteller die Grenzfrequenz auf 59 Hertz gedrückt haben.

Klanglich einer der Besten

Tatsächlich weiß der Bamster Pro mit einem starken, präzisen Bass zu punkten, der auch bei geringen Lautstärken gut zur Geltung kommt. Das Klangbild wirkt sehr harmonisch und ist für einen Bluetooth-Lautsprecher sehr gelungen. Beeindruckend ist auch der maximale Schalldruckpegel von rund 98 dB, allerdings geht die sehr hohe Lautstärke mit deutlichen Einbußen beim Klang einher.

Teufel Bamster Pro - FrontansichtKlanglich spielt der Teufel Bamster Pro in der oberen Liga und bietet mit der Dynamore-Technologie ein Stereo-Panorama.

Vor allem die Höhen drängen sich zu sehr in den Vordergrund und übersteuern zum Teil, während der Bass deutlich zurückrudert. Wenn die Lautstärke nicht komplett ausgereizt wird, kann der Teufel Bamster Pro jedoch auch bei hohen Lautstärken mit einem guten Klang punkten.

Breiter Stereoklang auf Knopfdruck

Wem die Klangbühne nicht breit genug ist, der kann jederzeit die Teufel Dynamore-Technologie hinzuschalten, die ein breiteres Stereo-Panorama zaubern soll. Das klappt in der Praxis auch ganz gut, wobei der Klang etwas weniger basslastig ausfällt und bei einigen Liedern ein leichter Echoeffekt entsteht. Zudem ist uns aufgefallen, dass die Unterlage einen sehr großen Einfluss auf den Klang des Teufel Bamster Pro hat. Je nach Unterlage werden wahrnehmbare Vibrationen übertragen, weshalb der Bluetooth-Lautsprecher vor allem bei hohen Lautstärken nicht überall eingesetzt werden kann.

Testvorgang

– *Maximaler Schalldruckpegel: Der Wert des maximalen Schalldruckpegels wurde nicht im Labor gemessen und ist somit keine exakte Messung. Er soll nur eine grobe Richtung vorgeben, an der man sich orientieren sollte. Die Messungen wurden im Freien mit dem Mini Sound Level Meter durchgeführt.

Reichweite/ Empfang: Die unten aufgeführten Ergebnisse wurden im Freien durch auf dem Boden abgesteckte Abmessungen und der schrittweisen Entfernung von Smartphone zum Bluetooth Speaker ermittelt. Als Smartphone verwendeten wir das Samsung Galaxy Note 4.

Suche/ Pairing: Mit dem Begriff der Suche ist die Zeit gemeint, die das Smartphone brauchte um den Bluetooth-Speaker zu finden. Anschließend benötigt das Smartphone Zeit um sich mit dem Bluetooth-Speaker zu verbinden, diesen Vorgang nennt man Pairing.

Hier gelangt ihr zu den Testergebnissen unseres letzten Bluetooth-Speaker Roundups.

Testergebnisse

Lautstärke98,3 dB(A)
Suche~4 s
Pairing~2 s
Reichweite~24m

Fazit

Teufels bisher teuerster Bluetooth-Lautsprecher trägt den Zusatz „Pro“ zurecht in seinem Namen. Er sieht dank des Aluminiumgehäuses schick aus und wirkt entsprechend hochwertig. Über das integrierte Bedienfeld ist die Bedienung ein Klacks und zeitgleich gibt es Auskunft über die gewählte Lautstärke und den Akkustand. Praktisch ist auch die integrierte Freisprechfunktion, um Telefonate ohne Umwege über den Bamster Pro führen zu können. Obwohl er primär für den stationären Betrieb ausgelegt ist, lässt er sich auch problemlos mit nach draußen nehmen. Klanglich zählt der Teufel Bamster Pro sicherlich zu der obersten Riege der Bluetooth-Lautsprecher. Je nach Oberfläche wird das Klangerlebnis allerdings durch Vibrationen gemindert. Der Teufel Bamster Pro ist ab sofort zu einem Preis von 229,99 Euro im Teufel Onlineshop erhältlich.

Teufel Bamster Pro Award

ProContra
  • sehr guter Klang…
  • …Höhen bei sehr hohen Lautstärken zu dominant
  • Dynamore Technologie sorgt für breitere Klangbühne
  • kann Vibrationen auf die Unterlage übertragen
  • Design & Materialwahl
  • Liedabhängig leichter Halleindruck bei aktiviertem Dynamore
  • gute Laufzeiten und praktische Ladeschale
 
  • schnelle Suche & Pairing
 
  • hohe Reichweite
 
  • NFC & aptX
 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten