Test: Toshiba Stor.E Slim externe USB 3.0 Festplatte

Geschrieben von Nils Waldmann. Veröffentlicht in Speicherprodukte.

Toshiba Stor.E Slim FestplatteUm größere Datenmengen einfach und schnell zu transportieren, sind externe Festplatten immer noch die erste Wahl, was das Preisleistungsverhältnis angeht. Dank des neuen USB 3.0-Standards, geht nun auch im mobilen Bereich der Dateitransfer flott vonstatten. Wir haben einen besonders schlanken Vertreter dieser Gerätegattung von Toshiba getestet.

Toshiba Stor.E Slim

Mit dem Stor.E Slim hat Toshiba eine mobile Speicherlösung im Angebot, die sich ganz klar ein Nutzer richtet, die auf maximale Portabilität Wert legen, trotz allem aber auch nicht auf die Vorzüge einer modernen, externen USB 3.0 Festplatte verzichten wollen. Wer das Plus an Leistung nutzen will, muss natürlich sicherstellen, dass der eigene Computer bereits mit USB 3.0 umgehen kann. Aber auch an älteren Geräten mit der weitverbreiteten USB 2.0-Schnittstelle soll die Toshiba Platte ohne Probleme funktionieren – dann natürlich mit eingeschränkten Transferraten.

Toshiba Stor.E externe Festplatte mit 500 GB Kante

 

Lieferumfang

  • Externe HDD
  • USB Kabel
  • Anleitung
  • Backup Software & Verschlüsselungs-Tool
  • MAC Treiber

                                              

Technische Daten

  • Farben: Schwarz / Silber
  • Kapazität: 500 GB
  • Schnittstelle: USB 3.0
  • Stromaufnahme: ca. 900 mA
  • Abmessungen: 107 x 75 x 9 mm
  • Preis: ca. 70 €


Design & Verarbeitung

Im ersten Moment nach dem Auspacken ist man sich nicht ganz sicher, ob man es nun wirklich mit einer externen Festplatte oder doch mit einem Solid  State Drive im 2,5-Zoll-Format zu tun hat. Das Stor.E Slim sieht einer SSD auf den ersten Blick nämlich sehr ähnlich. Das Laufwerk ist in weiten Teilen aus schwarzem Kunststoff gefertigt, der auf der Ober- und Unterseite mit der Optik von gebürstetem Aluminium versehen ist. In der Mitte der Seitenfläche umläuft das gesamte Laufwerk ein silberner Rand, der in der oberen linken Ecke durch eine milchige Ecke unterbrochen wird, hinter der im Betrieb die blaue Status-LED erstrahlt. Die komplette Kopfseite des Laufwerks ist ebenfalls Silber gefärbt, hier hat man auch den USB 3.0-Anschluss angebracht. Nahe der Ecke mit der Status-LED befindet sich auf der Oberseite zudem das schlicht aufgebrachte Toshiba-Logo wieder. Auf der Unterseite wurde hingegen das Typenschild platziert.

Toshiba Stor.E externe Festplatte mit 500 GB Seitenansicht Toshiba Stor.E externe Festplatte mit 500 GB Oberseite

In Sachen Verarbeitungsqualität gibt es grundsätzlich nichts zu bemängeln. Alle drei Materialschichten sind sauber gefügt. Einzig und alleine die Aluminiumoptik sorgt beim ersten Anfassen eventuell für Enttäuschung, da das Laufwerk sich sehr leicht anfühlt. Der verwendete Kunststoff scheint aber von einer hohen Qualität zu sein – billig fühlt sich hier Nichts an.

 

Leistungstest

Selbstredend haben wir auch die Leistung des Store.E Slim von Toshiba überprüft. Das Laufwerk war dazu über USB 3.0 mit dem Computer verbunden und wurde mit diversen Tools hinsichtlich seiner Transferraten überprüft. Geliefert wird von Toshiba mit NTFS-Formatierung und diversen Softwaretools, die bereits auf der Festplatte vorinstalliert sind.

Im Betrieb wurde die Festplatte nur minimal warm und war eigentlich nicht wahrnehmbar. Bei intensiven Suchvorgängen war jedoch ein ganz leises Klicken zu vernehmen.

Testsystem

  • Prozessor: Intel Core i5-3570K 3,3 GHz, Turbo Boost an, Hyperthreading aktiviert
  • Ram: 8192 MB GeiL PC3-17000 CL-10-11-11-30
  • Systemlaufwerk: Corsair Force F40 SSD 40 GB
  • Testlaufwerk: SanDisk Extreme USB 3.0 Flash Drive 64 GB (Dateisystem: NTFS)
  • Mainboard: Asus P8Z77-V LE (Intel USB 3.0 Chipset)
  • Grafikkarte: Intel CPU GMA HD 4000 Graphics
  • Betriebssystem: Windows 7 Professional x64
  • Netzteil: Antec High Current Gamer 900 Watt
  • Vergleichslaufwerke: ADATA DashDrive Durable 500 GB*, ADATA Nobility NH13 750 GB*, Akasa eliteS (Corsair Force F40 SSD 40 GB)*

*Mit anderer Testystemkonfiguration getestet.

HD Tach RW

Das Tool HD Tach RW ermöglicht die einfache Bestimmung der durchschnittlichen Schreib- und Lesegeschwindigkeit eines bestimmten Datenträgers. Ebenfalls werden die durchschnittliche Zugriffszeit sowie die Burstrate gemessen. Beim Burstrate-Test werden die Daten direkt auch dem Cache des Controllers abgerufen, weshalb die Werte oftmals weit über den anderen Benchmarkergebnissen liegen.





HD Tune Pro

Die Software HD Tune Pro misst neben den schon erwähnten Parametern ebenfalls die Geschwindigkeit beim Zugriff auf verschiedene Dateigrößen.





Crystal Disk Mark 3

Mit dem Tool Crystal Disk Mark 3 haben wir die sequenziellen Lese- und Schreibraten der drei Laufwerke bestimmt.





ATTO Disk Benchmark

Dieses kleine Programm kam zum Einsatz um die maximale Leistung der Laufwerke im Bezug auf ihre Lese- und Schreibzugriffe herauszufinden. ATTO wertet die Schreib- und Leseleistung anhand verschiedenster Blockgrößen aus. Wir haben hier die 8MB großen Blöcke dargestellt, da die meisten Laufwerke hier ihre maximale Leistung entfalten. Diese Werte sind in der Praxis allerdings fast nie zu erreichen und werden daher oft als Werbemittel eingesetzt.





A.S. SSD Benchmark

Das Programm misst die sequenziellen Schreib- und Leseraten und bestimmt weitere Werte, wie z.B. Zugriffszeit und die Transferraten beim Zugriff auf kleine Dateien. Zudem verfügt das Tool über einen Kopier-Benchmark, der das Kopieren von ISO-Abbildern, Programmen und Computerspielen auf die SSD simuliert. Wir haben uns für diesen Test nur auf letzteres Tool bezogen.






Fazit

Die externe Festplatte Stor.E Slim von Toshiba ist ein Laufwerk, das sich aufgrund seines unauffälligen und zeitlosen Designs auch auf jeden Schreibtisch im Geschäftsalltag gut macht. Das Design stimmt und wirkt auf äußerst Edel. Nimmt man das Gerät in die Hand, verrät sich der Kunststoff, aus dem das Laufwerksgehäuse gefertigt ist, allerdings selbst. Die Verarbeitung ist trotz allem als hochwertig zu bezeichnen.

In Sachen Emissionen können wir dem Stor.E Slim ebenfalls ein gutes Zeugnis ausstellen. Weder Lautstärke- noch Temperaturbelastung gehen von dem kleinen Massenspeicher aus. Auch in Sachen Geschwindigkeit weiß die 2,5-Zoll-HDD im Inneren zu überzeugen und hängt sich mit ihren Transferraten an das Vergleichsprodukt. Negativ fällt nur, wie auch bei vielen Konkurrenzprodukten, das kurze USB-Kabal auf. Möchte man die externe HDD am Desktoprechner verwenden, so sind USB 3.0-Ports am I/O-Panel des Computergehäuses Pflicht. Zu einem Preis von aktuell knapp 69 € (Stand 30.11.2012, 16:12 Uhr), liegt das Laufwerk außerdem in einem vertretbaren Preisrahmen. Eine Empfehlung sprechen wir daher allen aus, die ein besonders schlankes, leichtes und schnelles Laufwerk suchen, das nicht unbedingt aus Metall gefertigt sein muss.

vorlage_dez12_hdd_toshiba_slim-k.jpg

 

Pro

  • Design
  • Verarbeitung
  • Lieferumfang

Contra

  • USB-Kabel zu kurz

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Nils Waldmann

Nils Waldmann

...ist seit über 7 Jahren bei Allround-PC.com und als stellvertretender Chefredakteur und Social Media Beauftragter tätig. In seiner Freizeit bastelt und konstruiert Nils gerne flugfähige Modelle oder fotografiert und filmt auf Motorsportevents. Im "echten Leben" Student des Wirtschaftsingenieurwesens und zusätzlich des Qualitätsmanagements. Außerdem freue ich mich immer über neue Leute in meinen Google+ Kreisen!

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2013 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten
57 queries in 0,360

Besuche unsere Goolge+ Seite!