Test: SanDisk iXpand Flash-Laufwerk für iPhone & iPad

Der interne Speicher des iPhone lässt sich nicht erweitern? Von wegen!

Geschrieben von Niklas Ludwig am 30.04.2015.

SanDisk iXpand Startbild

Smartphones beherbergen heutzutage Unmengen an Daten, häufig finden sich Fotos der letzten Jahre auf ihnen. Insbesondere iPhone-Nutzer stehen vor einem Problem, wenn der Speicher voll ist, da ein Slot für microSD-Karten fehlt. SanDisk will mit dem iXpand-Laufwerk Abhilfe schaffen und wir haben für euch getestet, wie gut das klappt.




Technische Daten

 Verfügbare Kapazität 16 GB
 Geschwindigkeit USB
~13 MB/s lesen / ~12,5 MB/s schreiben*
Geschwindigkeit Lightning ~10 MB/s lesen / ~9,5 MB/s scheiben*
 Abmessungen  64,17 x 36,78 x 11,80 mm
 Betriebstemperatur  0 bis 60 °C
Schnittstellen Lightning- und USB 2.0-Anschlüsse
 Kompatibilität Mobilgeräte
 iPhone und iPad mit Lightning-Anschluss sowie iOS 7,1 und höher
Kompatibilität PC/Mac
Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Mac OS X ab 10.6.
Unterstützte Videoformate WMV, .AVI, .MKV, .MP4, .MOV

*eigene Messungen

Lieferumfang

  • SanDisk iXpand Laufwerk

Design & Verarbeitung

SanDisk hat das iXpand-Laufwerk in ein rechteckiges Aluminiumgehäuse verfrachtet, das mit seinen knapp 37 Millimetern in etwa so breit ist wie zwei Finger. Dadurch ist das Laufwerk merklich breiter als ein herkömmlicher USB-Stick und könnte vor allem Nutzer eines Notebooks dazu zwingen, ein weiteres Gerät ab zustöpseln, damit das iXpand Platz findet. Mit knapp 12 mm fällt es dafür angenehm dünn aus und lässt sich perfekt in der Hosentasche transportieren.

SanDisk iXpand - Verschluss offen SanDisk iXpand - Seitenansicht

Der USB-Anschluss befindet sich hinter einer abnehmbaren Schutzabdeckung

Mittig befindet sich ein schwarzer Gummistreifen, an dessen Ende sich der Ligthning-Anschluss befindet, mit dem das iXpand an das iPhone angeschlossen wird. Der Gummistreifen ist biegsam und befindet sich bei Nichtbenutzung in einer Versenkung, wodurch er vor äußeren Einflüssen grob geschützt ist. Am oberen Ende des Laufwerks sitzt der USB-2.0-Anschluss, der von einer abnehmbaren, durchsichtigen Kunststoffkappe umgeben ist, die zuverlässig sitzt und sich erst mit leichtem Kraftaufwand abnehmen lässt. Eine seitlich angebrachte LED gibt Auskunft über den Ladestand des integrierten Akkus. Leuchtet diese grün ist der Akku geladen, wechselt die Farben hingegen zu Rot, muss das Laufwerk über den USB-Anschluss aufgeladen werden. Ansonsten ist das Laufwerk ist gut verarbeitet und wirkt durch das Aluminiumgehäuse robust und sieht gleichzeitig edel aus.

Leistungstest & Funktionen

Das von uns getestete Modell bietet iPhone-Nutzern weitere 16 Gigabyte, um ihren internen Speicher zu erweitern oder Fotos und Videos vom iXpand-Laufwerk abzurufen. Da beim Anschluss an einem PC oder Mac lediglich USB 2.0 zur Verfügung steht, sind wir bereits von vergleichsweise geringen Übertragungsdaten ausgegangen. Diese haben wir ermittelt, indem wir eine 1 GB große 1080p mkv-Datei auf das Laufwerk übertragen haben. Unser Testsystem setzt sich wie folgt zusammen:

  • Prozessor: Intel Core i7-4770K 3,5 GHz (Haswell), Turbo Boost aktiv, Hyperthreading aktiviert
  • Mainboard: Asus Z87 Deluxe
  • Kühler: Noctua NH-U12S
  • Ram: 8 GB G.Skill DDR3 2400 MHz @ 1600 Mhz CL 11-11-11-28
  • Systemlaufwerk: Intel 510 Series 250 GB
  • Grafikkarte: Sapphire Radeon R9 280X
  • Betriebssystem: Windows 7 Ultimate x64
  • Netzteil: Corsair AX860i


Gelesen wurde die Datei mit 13 Megabyte pro Sekunde, beim Schreibvorgang waren es 12,5 MB/s. Dieselbe Datei haben wir anschließend vom iXpand-Laufwerk auf ein iPhone 6 Plus übertragen, wobei Geschwindigkeiten von 10 MB/s erreicht wurden. Als wir die Datei wieder vom iPhone auf das Laufwerk kopiert haben, kamen Schreibgeschwindigkeiten von 9,5 MB/s zustande. Somit fallen die Geschwindigkeiten insgesamt durchschnittlich aus und entsprechen dem, was wir von den meisten USB-2.0-Geräten kennen. Wer mehrere oder größere Dateien kopieren möchte, muss entsprechend etwas mehr Zeit einplanen.

SanDisk iXpand - LightningSanDisk iXpand - Rückseite

Der Lightning-Anschluss ist an einer flexiblen Gummilasche befestigt

Um Dateien, die auf dem iXpand liegen, betrachten und auf das iPhone kopieren zu können, muss die kostenlose iXpand Sync-App heruntergeladen werden. Diese ist übersichtlich aufgebaut und bietet alle wichtigen Funktionen. Dazu gehören das Betrachten sowie Kopieren von Dateien. Per Kamera-Sync lassen sich Fotos auf Wunsch automatisiert auf das Laufwerk übertragen, sobald dieses angeschlossen wird.

SanDisk iXpand Sync - MenüSanDisk iXpand Sync - EinstellungenSanDisk iXpand Sync - Verschlüsselung  SanDisk iXpand Sync - Foto Sync

Mit der kostenlosen iXpand Sync App lassen sich Dateien betrachten, kopieren und auf Wunsch auch verschlüsseln

Die App erkennt fortan wenn neue Fotos hinzugekommen sind und kopiert diese bei der nächsten Verbindung automatisch auf das Laufwerk. Wer den internen Speicher möglichst freigeräumt halten will, kann festlegen, dass die Fotos nach der Übertragung vom iPhone gelöscht werden. Des Weiteren bietet die App die Möglichkeit, die Kontakte zu sichern oder einzelne Dateien und Ordner mit einem Passwort zu schützen.

Fazit

iPhone-Nutzer mussten ihre Dateien bei vollem Speicher in der Regel in die Cloud laden oder diese auf den PC kopieren. Diese Problematik gehört mit dem iXpand-Laufwerk der Vergangenheit an. Mit der kostenlosen iXpand Sync-App lassen sich Dateien komfortabel vom Laufwerk auf das iPhone kopieren, was in umgekehrter Reihenfolge genauso unkompliziert klappt. Praktisch ist auch die auf Wunsch automatische Synchronisierung von Fotos und Videos, die bei Bedarf sofort nach der Übertragung gelöscht werden und so neuen Speicherplatz freigeben. Die Übertragunsraten entsprechen dem, was wir von den meisten USB-2.0-Geräten gewohnt sind und liegen, je nach Art der Übertragung, bei 10-12 MB/s. Der Preis fällt mit circa 50 Euro (Einzelhandelspreis) für 16 GB recht hoch aus, was sicherlich den Lizenzgebühren geschuldet ist. Somit ist das iXpand-Laufwerk die ideale Ergänzung für all jene, deren interner Speicher stets kurz davor ist überzulaufen.

Pro Contra
  • praktische Lösung den iPhone-Speicher zu erweitern
 
  • Aluminiumgehäuse…
  • …das recht breit ausfällt, wodurch an Laptops andere Steckplätze blockiert werden
  • praktische App
 
  • AES-Verschlüsselung
 

 

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten