Test: WD My Passport X mit 2 TB

Externe USB 3.0 Festplatte für den Einsatz mit Konsolen und Gaming-Rechnern von WD

Geschrieben von Nils Waldmann am 03.07.2015.

WD My Passport X Startbild

Wer öfter in den Genuss neuer Konsolen- oder Computerspiele kommt, kennt den Ablauf: Das Spiel wird erworben, danach heißt es meist warten, bis die etlichen Gigabyte an Daten den Weg auf die eigene Festplatte gefunden haben. Mit der WD My Passport X präsentiert Western Digital nun eine externe Festplatte, die sich speziell an Gamer mit Speicherplatznot richtet.

Überblick

Im Kern ist die neue WD My Passport X eine ganz normale externe Festplatte, welche über den aktuellen USB 3.0 Anschluss mit dem Computer oder der Konsole verbunden wird. Das Laufwerk bezieht die benötigte Energie ebenfalls über USB, ein zusätzliches Netzteil ist somit nicht erforderlich. Speziell an Gamer adressiert man das neue Produkt, welches in dem vollständig in Schwarz gehaltenen Kunststoffgehäuse sehr hochwertig daher kommt.

Besonders Nutzer von Microsoft Konsolen, genauer der aktuellen XBOX One sowie der Vorgängergeneration XBOX 360, will man mit der neuen externen Festplatte für sich gewinnen. Spieler mit umfangreichen Spiele- und Mediensammlungen kommen bei Konsolen schnell an die Kapazitätsgrenze der intern verbauten Festplatten. Genau hier soll die neue WD My Passport X Abhilfe schaffen. Die externe Festplatte kann mit ihren 2 TB Kapazität im Schnitt neuen Platz für bis zu 50 XBOX One respektive 250 XBOX 360 Spiele bereitstellen.WD My Passport X 2 TB - Seitliches ProfilWelches Festplattenmodell genau im Inneren zum Einsatz kommt, weist der Hersteller nicht aus. Mit einem Blick auf das aktuelle WD-Produktportfolio an 2,5-Zoll-Festplatten kommt hier aber nur die WD20NPVX der WD Green Serie in Frage. Das Laufwerk verfügt intern über eine SATA 6 Gbit/s-Schnittstelle sowie 8 MB Cache.

Verwendung

WD liefert die My Passport X Festplatte fertig konfiguriert aus. Für die Verwendung mit einer XBOX muss der Speicher nur mit der Konsole verbunden und über den XBOX-Assistenten eingerichtet werden. Soll die externe HDD am Computer oder MAC verwendet werden, so unterscheidet sich die My Passport X nicht von anderen externen Massenspeichern. Mit an Bord ist die WD Standardsoftware, über die sich auch automatisierte Backup-Aufträge realisieren lassen.WD My Passport X 2 TB - AnschlüsseWird die Festplatte in Zusammenhang mit einer XBOX 360 eingesetzt, verständigen sich Konsole und HDD über das USB 2.0 Protokoll und dementsprechend mit verringerter Geschwindigkeit.

Spezifikationen

Speicherkapazität nominell

 2 TB

Schnittstelle

USB 3.0

Spindelgeschwindigkeit

IntelliSpeed

Cache

8 MB

Preis

Ab 120 Euro

Formfaktor

2,5 Zoll

Abmessungen

110 x 82 x 21mm

Gewicht

230 Gramm

Modellnummer

WDBCRM0020BBK

Lieferumfang

USB-Kabel

Garantie

1 Jahr

Leistungstest

Wir haben die My Passport X 2 TB von WD mit verschiedenen Benchmark-Tools überprüft. Dabei wurde sowohl die sequenzielle Transfergeschwindigkeit, als auch die zufälligen Zugriffe auf unterschiedliche Blockgrößen simuliert.

Testsystem

  • Prozessor: Intel Core i7-4790 3,6 GHz (Haswell), Turbo Boost aktiv, Hyperthreading aktiviert
  • Mainboard: Asus ROG Maximus VII Hero (Intel Z97)
  • Kühler: Noctua NH-D15
  • Ram: 8 GB G.Skill DDR3 2400 MHz @ 1600 Mhz CL 11-11-11-28
  • Vergleichslaufwerke: Buffalo MiniStation 500 GB*, ADATA DashDrive Durable 500 GB*, Toshiba Stor.E Slim*, ADATA Nobility NH13 750 GB*
  • Betriebssystem: Windows 7 Ultimate x64
  • Grafikkarte: MSI Radeon R9 290X
  • Netzteil: be quiet Straight Power 1.000 Watt

* Mit anderer Testsystemkonfiguration getestet.

Wir haben die folgenden Benchmark-Tools verwendet:

  • HD Tune Pro 5.5
  • A.S. SSD Benchmark 1.7
  • HD Tach RW















Fazit

Mit der neuen My Passport X versucht WD sein Portfolio an externen USB-Festplatten mit USB 3.0 Schnittstelle in eine geschickte Richtung zu erweitern. Gaming ist und bleibt ein aktuelles Thema und vor allem Konsolen erfreuen sich aufgrund ihrer einfachen und unkomplizierten Bedienung immer größerer Beliebtheit. Denkt man dieses Nutzererlebnis konsequent zu Ende, macht es Sinn, bei Speichererweiterungen auf ein einfaches und fertiges Modul zurückzugreifen, anstatt dem Kunden das Herumbasteln an der Konsole zuzumuten.

In Sachen Verarbeitung konnte das stoßabsorbierende Gehäuse der WD My Passport X überzeugen. Hier gibt es keinerlei Grund zur Beanstandung, das Laufwerk wirkt sehr hochwertig. Auch in Sachen Transferraten legt die Festplatte gute Werte an den Tag. Während des Betriebs war das Laufwerk kaum zu hören und wurde maximal 40 Grad warm.WD My Passport X 2 TB - Front

Da im Inneren ein Modell der WD Green Festplattenserie arbeitet, ist davon auszugehen, dass auch längere Kopier-Sessions ohne Probleme überstanden werden – haben sich die Festplatten der WD Green Reihe in der Vergangenheit doch einen soliden Namen als zuverlässige Begleiter aufbauen können.

Preislich ist die neue WD My Passport X mit 2 TB zu einem Preis von aktuell knapp 120 Euro kein Schnäppchen, liegt aber im normalen Preisbereich für externe Festplatte dieser Kapazität. Wer seiner Konsole eine Festplatte zumuten kann, die nicht spezielle für die Verwendung mit der XBOX One / 360 konzipiert wurde, kommt hier aber schon für unter 100 Euro an ein Laufwerk mit gleicher Kapazität, potenziell aber mit eher niedrigeren Transferraten.

 

ProContra
  • Design
  • Verarbeitung
  • leiser Betrieb
  • speziell für XBOX
  • Transferraten
  • Preis

 

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Nils Waldmann

Nils Waldmann

...ist seit über 10 Jahren bei Allround-PC.com und als Redakteur und technischer Leiter tätig. In seiner Freizeit bastelt und konstruiert Nils gerne flugfähige Modelle oder fotografiert und filmt auf Motorsportevents. Im "echten Leben" studierter Wirtschaftsingenieur und Qualitätsmanager.

Kommentare (3)

  • ed snow

    |

    Ich bin im besitz dieses modells.

    trotz optimierung für xbox one schaltet sich diese platte nicht von alleine aus, nachdem man die xbox herunter gefahren hat. das led blink weiter vor sich hin. ich würde mir dafür ein firmware update seitens western digital wünschen, da die xbox one usb device eine sleep and charge funkton nutzt und man leider keinen zugriff aufs bios der xbox hat um dieses auszuschalten.

    Antworten

    • Nils Waldmann

      Nils Waldmann

      |

      Dazu vielleicht noch: Wie lange hast du nach dem Abschalten der XBOX abgewartet? Sofort schaltet die HDD sicherlich nicht aus. Und ist die Platte vielleicht aus, nur die LED blinkt weiter. Einfach mit dem Ohr etwas näher dran gehen und horchen. Ggf. ist die Platte bereits aus und nur das Licht ist noch an (was auch nicht Sinn der Sache ist – da gebe ich dir Recht).

      Grüße!

      Antworten

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten