Intel stellt mSATA-SSD für Ultrabooks vor

News  / Niklas Ludwig

Intel Logo

Mit der neuen Intel SSD 525 Serie präsentiert der amerikanische Halbleiterhersteller seine erste 6GB/s mSATA-SSD, die hohe Leistung und niedrigen Energieverbrauch auf kleinstem Raum bieten soll.

Die SSD ist das neueste Mitglied der Intel 500 SSD Familie für leistungsstarke Speicher-Lösungen, wiegt nur 10 Gramm und nimmt mit Maßen von 3,7 x 50,8 x 29,85 mm nur ein Achtel des Raums einer herkömmlichen Festplatte ein. Dank des PCI Express Mini-Steckplatzes liefert die mSATA-SSD die gleiche Leistung wie die Laufwerke der Intel SSD 520 Serie.

Die Intel SSD 525 Serie liefert laut Intel Random Lesegeschwindigkeiten von bis zu 50.000 IOPS (Input/Output-Operationen pro Sekunde) und sequenziellen Lesegeschwindigkeiten von bis zu 550 MB/s. Die Random Schreibgeschwindigkeiten sollen bei bis zu 80.000 IOPS und das sequenziellem Schreiben bei 520 MB/s liegen. Die Intel SSD 525 Serie ist mit Intel 25 nm Multi-Level Cell NAND Flash-Speicher ausgestattet. Sie bietet zudem Advanced Encryption Standard 128-Bit-Verschlüsselung für zusätzlichen Datenschutz, falls ein Gerät verloren geht oder gestohlen wird.

Die mSATA-SSD wird in Kapazitäten von 30 Gigabyte, 60 GB, 90 GB, 120 GB, 180 GB und 240 GB erhältlich sein. Intel hat bereits mit der Auslieferung der 120 GB- und 180 GB-Versionen begonnen, weitere Modelle folgen in diesem Quartal. Für die neue SSD gilt eine Garantie von fünf Jahren. Die aktuellen Preise sind bei Resellern oder Online-Händlern zu finden


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.