Wissen: Anleitung zum Etikettendrucken

Geschrieben von Marcel Schreiter am 23.09.2014.

standard_avatar_apc

Oft verliert man im alltäglichen Leben Überblick über wichtige Dinge. Unordnung kommt schneller auf, als man denken kann. Etikettenaufkleber können eine sinnvolle Methode sein, Ordnung zu bewahren und Dinge zu Organisieren. So können zum Beispiel Kisten oder wichtige Ordner mit einer Aufschrift versehen werden, oder diverse Sachen mit dem eigenen Namen beschriftet werden.

Auch im Büro, erleichtern Aufkleber das Leben und ersparen viel Ärger. Wer also nach System arbeiten will und sich eine Menge Ärger ersparen möchte, könnte mit Etiketten Erfolg haben. Hat man einmal ein Etikett entworfen oder bedruckt, kann dieses so oft wie benötigt gedruckt werden.Auch Visitenkarten sind ganz einfach zu drucken und individuell zu gestalten.

Neben Etiketten und Visitenkarten können aber auch Adressaufkleber das Leben enorm erleichtern. So erspart man sich langes Schreiben und viel Ärger. Außerdem wirkt ein Brief mit Aufkleber viel förmlicher und garantiert Lesbarkeit.

Es existieren bereits viele Programme, mit denen man die oben genannten Helfer ganz einfach herstellen kann. Aber nicht alle, der im Internet existierenden Programme sind vertrauenswürdig oder halten das, was sie versprechen. Die folgenden drei, sind aber von guter Qualität und garantieren, bei richtiger Verwendung, gute Erfolge.

Avery Zweckform Assistent, eine kostenlose Software, bietet etliche Layout-Vorlagen für fast alle Etiketten und Karten an. So hat man die Möglichkeit, sich von zuhause aus, seine gewünschten Visitenkarten oder Etiketten zu gestalten und zu drucken. Das Programm kann ganz einfach mit Microsoft Office bedient werden. Außerdem können die vorgegeben Entwürfe beliebig oft verändert werden und individuell gestaltet werden. Diese Software ist auch für Anfänger geeignet und lässt sich problemlos bedienen. Besonders wegen der vielen Vorlagen wird dem Benutzer viel Zeit erspart. Das Programm kann aber nicht mit kostenfreien Programmen wie OpenOffice.org bedient werden. Es funktioniert nur mit Microsoft-Office (2007, 2003, 2000 oder 97). Die Größe von Avery Zweckform Assistent beträgt 24,4 MB.

Eine andere Möglichkeit zum Drucken von Aufklebern, Visitenkarten und sogar Strichcodes, bietet das Programm Labeljoy. Dank der simplen Oberfläche, ermöglicht es einfaches Erstellen von Etiketten. Es können professionelle oder gewöhnliche Etiketten erstellt werden. Mit 6.500 verfügbaren Layouts und 1.500 Cliparts ist es für den Benutzer möglich, originelle und personalisierte Produkte zu erhalten. Dieses Programm ist, wie oben erwähnt, unter anderem auch auf das Drucken von Barcodes spezialisiert. Es enthält eine spezielle Software um Barcodes einfach zu generieren. Lablejoy ist für Windows, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 verfügbar. Die Demoversion des Programmes ist kostenlos. Zudem gibt es die Light-Version um 29€, die Basic-Version um 79€ und die Fulll-Version um 249€ zu kaufen. Jede von ihnen enthält verschiedene Funktionen. Die Website bietet außerdem einen Support an, um das Benutzten des Programmes so einfach und problemlos wie möglich zu gestalten.

Auch Rüschi, eine weitere Software, mit einer Größe von 2,6 MB, bietet die Möglichkeit des Gestalten und Drucken von Etiketten. Hier hat man zum Beispiel auch die Möglichkeit Ordnerrücken für Aktenordner zu designen. Das Programm lässt sich sogar ohne Installation benutzen und garantiert einen einfachen Start. Außerdem werden Ränder und Abstände automatisch angepasst. Etiketten könne auch kopiert, vervielfältigt und umgeändert werden. Das Programm ist übersichtlich gestaltet, einfach zu bedienen und außerdem kostenlos. Die Software ist mit Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 kompatibel. Das Betriebssystem Mac OSX kann das Programm allerdings nicht ausführen. Leider besitzt es keine Wiederherstellungsfunktion.

Für speziellen Bedarf wie z.B. Inventaretiketten gibt es Online Lösungen wo man auf der Seite des Anbieters seine Etiketten gestalten kann und sofort zum Druck freigeben kann. So einen Online Designer gibt es auf inventaraufkleber.de

Um auch wirklich das gewünschte Ergebnis beim Drücken von Etiketten oder Visitenkarten zu erreichen, sollte man aber einige Dinge beachten: Um Produkte ohne ungewünschte Farbstiche und die gleiche Darstellung der Farben auf dem Druckergebnis sowie auf dem Bildschirm zu erhalten , ist es ratsam, seinen Drucker zu kalibrieren. Außerdem ist es zu raten, die Druckknöpfe regelmäßig zu kontrollieren, sie auszurichten und zu reinigen. Wenn man dies vergisst zu tun, kann es passieren, dass einer der Druckknöpfe nicht mehr richtig funktioniert oder unschöne Streifen auf dem Papier hinterlässt. Um Die Druckknöpfe zu reinigen, werden zuerst die Patronen aus dem Drucker entnommen und erst dann der Kopf. Nun kann der Druckknopf in ein, mit einigen Millimetern destilliertem Wasser gefüllten Gefäß gestellt werden und so gereinigt werden. Am besten lässt man es einige Stunden stehen, damit sich die ganze Tinte löst. Hier sollten aber die Kontakte nicht das Wasser berühren. Erst nach dem Trocknen darf der Drucker wieder benutzt werden. Selbstverständlich sollte nur Tinte, die speziell für den bestimmten Drucker geeignet ist, verwendet werden. Das benutzen von Fremdtinte kann zu Problemen führen.

Wenn das gewünschte Programm also installiert wurde und alle Vorkehrungen wie zum Beispiel das Kontrollieren des Druckers regelmäßig getroffen werden, steht dem Drucken von einzigartigen, individuellen und vor allem nützlichen Etiketten oder Visitenkarten nichts mehr im Wege.

Trackback von deiner Website.

Marcel Schreiter

Marcel Schreiter

...ist Gründer und Chefredakteur von Allround-PC.com. Als Dipl. Medienwirt beschäftigt er sich neben dem Journalismus auch mit Marketingthemen im Sportbereich. Der Triathlonsport ist seine Leidenschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten