Test: Devolo Home Control Komfortpaket

Die perfekte Komfortzone errichten

Geschrieben von Niklas Ludwig am 26.10.2015.

Devolo Home Control Sicherheitspaket Startbild

Smart Home-Lösungen können dabei helfen Energie zu sparen und die eigenen vier Wände sicherer zu gestalten. Ein positiver Nebeneffekt ist der dazu gewonnene Komfort, da sich viele Vorgänge automatisieren oder sich bequem per Fernbedienung bedienen lassen. In diesem Test haben wir uns selbst ein Komfortpaket geschnürt, dessen Vorteile wir beleuchten wollen.

Lieferumfang

  • Devolo Home Control Schalt- und Messsteckdose
  • Devolo Home Control Funkschalter
  • Devolo Home Control Fernbedienung

Übersicht

Die verschiedenen Komponenten der Devolo Home Control-Produktwelt ermöglichen im Zusammenspiel diverse Möglichkeiten, um beispielsweise das Haus abzusichern (Devolo Home Control Sicherheitspaket) oder Energie zu sparen (Devolo Home Control Energiesparpaket). Dieses Mal haben wir uns ein Paket zusammengestellt, das uns den größtmöglichen Komfort bieten soll. Es besteht aus drei Komponenten: Der Schalt- und Messsteckdose, einem Funkschalter sowie einer Fernbedienung. Vom Bett aus die Kaffeemaschine starten? Ein Knopfdruck und der Kaffee wird gekocht, noch während wir im Bett schlummern. Auch dieses Paket setzt die Devolo Home Control Zentrale voraus, die unter anderem bereits im Starter Paket enthalten ist.

Design & Verarbeitung

Devolo Home Control Funkschalter

Um bestimmte Befehle per Schalter auslösen zu können, bietet Devolo den Home Control Funkschalter an. Dieser ist wie alle anderen Home Control-Produkte weiß lackiert und sieht wie ein klassischer Lichtschalter aus.

Devolo Home Control - FunkschalterDer Funkschalter bietet maximal vier programmierbare Tasten

Devolo legt zwei Unterschiedliche Schalterwippen bei: entweder wird eine Wippe oder eine in zwei Schalter unterteilte Wippe installiert. Es lassen sich somit maximal vier Tasten programmieren. Den Strom liefert eine CR2031-Batterie. Befestigen lässt sich der Funkschalter je nach Wunsch mit Klebestreifen oder er wird festgeschraubt.

Devolo Home Control Fernbedienung

Die Devolo Home Control Fernbedienung ähnelt stark einem Funkschlüssel für Autos. Hinter einer Kunststoffabdeckung, die sich bequem mit dem Daumen aufschieben lässt, verstecken sich vier Tasten, die mit unterschiedlichen Funktionen belegt werden können. Die Tasten eins und zwei sind zudem etwas größer proportioniert als die Tasten drei und vier. Eine LED mittig der oberen Knöpfe zeigt an, wenn ein Knopf betätigt wird.

Devolo Home Control FernbedienungErinnert optisch an einen Funkschlüssel für Autos: die Devolo Home Control Fernbedienung

Das Gehäuse der Fernbedienung besteht zu Teilen aus Kunststoff und Metall. Insgesamt wirkt die Fernbedienung sehr hochwertig. Um unteren Ende befindet sich ein Karabiner, über den die Fernbedienung an den einen Schlüsselbund befestigt werden kann. Betrieben wird die Fernbedienung mittels einer Knopfzelle (CR2032), die sich nur durch Aufschrauben des Gehäuses austauschen lässt.

Devolo Home Control Schalt- und Steckmessdose

Die Home Control Schalt- und Messsteckdose stellt den dritten Baustein unseres Komfortpakets dar. Sie misst 7,7 x 94,5 x 76,6 mm und fällt damit äußerst kompakt aus. Wie die restlichen Produkte (von der Fernbedienung abgesehen) ist sie weiß lackiert, wodurch sie optisch kaum ins Auge fällt. Über den Stromstecker wird sie in eine Steckdose gesteckt, die sich in der Nähe des zu überwachenden Gerätes befindet.

Devolo Home Control Schalt- und MesssteckdoseÜber die Schalt- und Messsteckdose lassen sich Geräte automatisiert ein- und ausschalten

Das Gerät selbst, beispielsweise eine Kaffeemaschine, wird in die Schalt- und Messsteckdose eingesteckt. Über einen Knopf unterhalb der Steckdose kann diese ein- und ausgeschaltet werden und gibt mit einer roten LED Auskunft über den Betriebsstatus. Fortan kann sie den Energieverbrauch des eingesteckten Gerätes überwachen und dieses auch steuern.

Einrichtung & Anwendungsbeispiel

Über die Einrichtung haben wir bereits in unserem Test zum Devolo Home Control Starter Paket geschrieben, weshalb wir diesen Punkt nur kurz zusammenfassen. Die Einrichtung geht schnell und einfach vonstatten, was sicherlich der übersichtlichen Benutzeroberfläche des Webinterfaces zu verdanken ist. Sobald alle Komponenten hinzugefügt und eingerichtet sind, kann der wahre Spaß beginnen. Denn mittels unterschiedlichster Regeln, lassen sich verschiedene Szenarien realisieren.

Devolo Morgen Szene

In unserem Beispiel ist die Kaffeemaschine in die Schalt- und Messsteckdose eingesteckt. Den Funkschalter haben wir neben dem Bett montiert. Nehmen wir an, wir stehen zu keinem festen Zeitpunkt an, beispielsweise am Wochenende, so können wir über den Funkschalter unsere am Vorabend vorbereitete Kaffeemaschine starten. Eine andere Taste des Schalters bewirkt hingegen, dass die Temperatur in den anderen Räumen erhöht wird. Das funktioniert in Kombination mit einem Heizkörperthermostat, das einzeln oder auch im Set erhältlich ist. Verlassen wir das Haus, können wir mit der Fernbedienung beispielsweise alle Heizungen soweit herunterfahren, dass sie die Räume bei einer Temperatur von 19 Grad Celsius halten. Des Weiteren werden über die Taste alle Lichter ausgeschaltet.

Fazit

Die Komponenten des Komfortpakets erleichtern den Alltag ungemein. Vorgänge mit nur einem Knopfdruck zu starten kann sehr hilfreich sein. Wer mag schon jede einzelne Heizung herunterdrehen, bevor er das Haus verlässt? Mit der Fernbedienung können wir auf Wunsch alle Heizungen mit nur einem Knopf herunterdrehen. Wer die nötigen Komponenten besitzt, dem sind bis auf die eigene Kreativität nahezu keine Grenzen gesetzt. Um das Komfortpaket jedoch sinnvoll nutzen zu können, empfehlen wir eines der anderen Home Control-Pakete, da erst dann alle Komponenten vorhanden sind, mit denen das eigene Haus zur Komfortzone umfunktioniert werden kann.

ProContra
  • einfache Einrichtung
  • übersichtliche Benutzeroberfläche
 
  • viele Einsatzmöglichkeiten dank Zeitplänen etc.
 
  • durch andere Z-Wave-Produkte erweiterbar
 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten