Der Gorilla meldet sich zurück

Corning stellt Gorilla Glass 4 vor

Geschrieben von Eva L. López am 21.11.2014.

NEU_standard_avatar_apc

Diese Woche gab das Unternehmen Corning die Entwicklung von Gorilla Glass 4 bekannt. Das Gorilla Glas hat sich besonders in Sachen Robustheit einen guten Rufe in der Welt der Touchscreens erarbeitet. Genau hier setzt das Unternehmen auch bei der vierten Version der Gorilla Glass-Reihe an. Das Material soll noch stärker davor schützen, dass Bildschirme zerkratzen und zerspringen.

Das US-amerikanische Unternehmen hat in der breiten Öffentlichkeit besonders durch die Benutzung von Gorilla Glass in Touchscreens einen Namen gemacht. Interne Untersuchungen haben ergeben, dass Bildschirme in 70% der Fälle vor allem dann beschädigt wird, wenn sie auf etwas Scharfes treffen. Die Forschungsabteilung von Corning hat sich demzufolge ihre Energie in die Verbesserung des Bildschirmschutzes bei Berührung beziehungsweise Aufprallen an scharfen Gegenständen gesteckt. Das Gorilla Glass 4 soll nach Herstellerangaben zweimal so hart wie vergleichbar verwendete Materialien sein. Die Entwicklung des Materials wird vor allem durch zwei Merkmale geprägt: Es soll robust, allerdings auch möglichst dünn sein.

Das Gorilla Glass kam erstmals mit den ersten iPhones 2007 auf den Markt und hat seitdem einen wahren Durchbruch erlebt. Heute verwenden Unternehmen weltweit das Material für Touchscreens in Smartphones, Tablets und Notebooks. Da die Verbreitung des Gorilla Glass besonders mit dem Aufstieg der iPhones verknüpft wird, haben Gerüchte um das Einsetzten von Saphirglas im iPhone 6 aufhorchen lassen. Die Gerüchte haben sich allerdings nicht bestätigt. Sowohl im iPhone 6 als auch im iPhone 6 Plus ist Gorilla Glass verbaut. Allerdings wird in der Branche davon ausgegangen, dass die Apple Watch aus Saphirglas gefertigt werden wird. Davon abgesehen werden in naher Zukunft vermutlich zigtausend Menschen ihre Finger auf das neue Material legen und weiterhin darum bangen, dass der Touchscreen nicht allzu schnell beschädigt wird. Wann das erste Gerät mit Gorilla Glass 4 auf den Markt kommt, ist allerdings noch nicht bekannt.



Quelle : Corning

Tags:

Trackback von deiner Website.

Eva L. López

Eva L. López

ist Technikjournalistin und die erste weibliche Redakteurin bei Allround-PC. Derzeit macht sie ihren Master in Datenjournalismus in den Niederlanden. Überhaupt, sie sucht immer wieder das Abenteuer im Ausland. Ihre Neugierde verdankt sie auch den großen Ansporn, als Journalistin zu arbeiten. Dabei beschäftigen sie nicht nur Technik, sondern auch die Auswirkungen auf Politik und Gesellschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten