Details zu Samsungs 3D V-NAND Flash

Geschrieben von Marcel Schreiter am 10.07.2014.

Samsung Logo

Samsung hat auf dem SSD Global Summit in Seoul, Südkorea, Details zu dem hauseigenen 3D V-NAND Flashspeicher bekanntgegeben, der unter anderem in der neuen SSD-Serie 850 Pro zum Einsatz kommt. In dieser News gehen wir kurz auf die Unterschiede zu anderen Flashspeichern ein und erläutern euch kurz die neue Technologie.

Bisher wurde zur Erhöhung der Packdichte eine feinere Fertigungstechnologie eingesetzt. Durch diese finden auf der gleichen Fläche deutlich mehr Speicherzellen Platz. Bei Samsung war die feinste Fertigungstechnologie bis dato 19 Nanometer, wie sie auch in der 840 Evo SSD vorzufinden ist. Der Aufwand für feinere Strukturen ist inzwischen jedoch extrem groß, während die Vorteile immer geringer ausfallen. Die feinere Fertigungstechnologie hat auch zufolge, dass sich die elektrischen Felder der einzelnen Speicherzellen untereinander stärker beeinflussen, da diese immer enger aneinander liegen. Damit es nicht so korrumpierten Daten kommt, werden Algorithmen angewendet, die die Korrekt garantieren sollen.

Planar NAND vs 3D V-NAND 1 Planar NAND vs 3D V-NAND 2

V-NAND steht für Vertical NAND und unterscheidet sich zu bisherigen Lösungen darin, dass er nicht nur zwei sondern drei Ebenen nutzt, da mehrere Speicherzellen übereinander gestapelt werden. Die Chips sind 32-lagig, werden im aktuellen Fertigungsverfahren gefertigt und sind mit einer isolierenden Schicht voneinander getrennt. Das 3D im Namen leitet sich von der Bauweise der Speicherzellen ab, die nicht mehr flach, sondern zylinderförmig ist. Da die elektrischen Felder der Speicherzellen sich nicht mehr so stark stören, werden weniger aufwendige Algorithmen benötigt, wodurch der Prozess zur Verifizierung der Datensicherheit weniger Zeit in Anspruch nimmt. Allein dadurch soll der neue 3D V-NAND-Speicher schneller als bisherige Speicher arbeiten. Wenn die Zellen nicht mehr so nah beieinander liegen, können sie auch robuster gebaut werden, was in einer höheren Langlebigkeit resultieren soll. Samsung spricht von einer zwei bis zehnfach höheren Langlebigkeit. All diese Vorteile sollen laut Samsung Solid State Drives mit einer Kapazität von bis zu 16 Terabyte bis 2020 ermöglichen.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Marcel Schreiter

Marcel Schreiter

...ist Gründer und Chefredakteur von Allround-PC.com. Als Dipl. Medienwirt beschäftigt er sich neben dem Journalismus auch mit Marketingthemen im Sportbereich. Der Triathlonsport ist seine Leidenschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten