Lenovo Yoga 3 11 kommt mit Intel Core M-Prozessor

Neues 2-in-1-Ultrabook wird ab 599 Euro gelistet

Geschrieben von Niklas Ludwig am 12.12.2014.

Lenovo Logo

Neue Informationen zum Lenovo Yoga 3 11 geben Auskunft über die Hardwareausstattung des 2-in-1-Ultrabooks. So wird es mit einem Intel Core M-Prozessor ausgestattet, den es in zwei verschiedenen Varianten geben wird. Zudem übernimmt das Ultrabook die Scharnier-Technik vom Yoga 3 Pro, wodurch der Bildschirm bei Erschütterungen weniger stark wackeln soll.

Zwar gibt es noch kein Foto vom Yoga 3 11, allerdings kann aus einer schematischen Darstellung, die der amerikanischen Zulassungsbehörde Federal Communications Commission in einem Prüfungsbericht vorliegt, entnommen werden, dass das Design dem Yoga 3 Pro gleicht. Der Bildschirm ist 11,6 Zoll groß und erhält ein IPS-Panel mit Full HD-Auflösung. Besonders interessant ist die gewählte Hardware. Lenovo setzt auf die neuen Intel Core M-Dual-Core-Prozessoren. Je nach Variante kommt entweder der 800 Megahertz schnelle Intel Core M-5Y10C oder der Core M-5Y71, der mit 1,2 Gigahertz Basistaktfrequenz läuft, zum Einsatz. Im Turbo-Modus erreichen die Prozessoren zwei und 2,9 GHz.

Lenovo Yoga 2 - DraufsichtDas Lenovo Yoga 2 mit altem Scharnier

Ebenfalls vom gewählten Modell abhängig ist die Größe des Arbeitsspeichers. Lenovo rüstet das Yoga 3 11 mit vier oder acht Gigabyte RAM aus. Daten können auf einer 128 oder 256 GB großen SSD abgespeichert werden. Amazon Deutschland listet bereits drei Modelle, von denen zwei mit dem langsameren Intel Core M-5Y10C ausgerüstet sind, die sich hinsichtlich der Größe des Arbeitsspeichers und der Kapazität der Festplatte unterscheiden. Das günstigste Modell kostet 599 Euro, wohingegen für das Yoga 3 11 mit 8 GB RAM und 256 GB SDD 799 Euro fällig werden. Für das Topmodell mit Intel Core M-5Y71 müssen 999 Euro über die Ladentheke wandern.



Quelle : mobilegeeks.de

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten