Qualcomm setzt LTE Broadcast in Korea ein

Geschrieben von Robin Cromberg am 31.01.2014.

Qualcomm Logo

Seit wenigen Tagen können koreanische Nutzer des Galaxy Note 3 TV-Inhalte in HD empfangen. KT (Korea Telecom) und Samsung bieten Kunden von KTs „LTE Advance Service“-Dienst eine App an, mit der zwei Kanäle von „Olleh TV Mobile” ohne zusätzliche Datengebühren empfangen werden können. Mit der LTE Broadcast-Lösung von Qualcomm sollen in Zukunft Daten in Echtzeit an Nutzer weitergeleitet werden, zum Beispiel Live-Sportübertragungen.

 

 

Mit der „Olleh LTE Play“-App von KT und Samsung können User in Korea bereits jetzt Live-Broadcast- und TV-Inhalte in HD auf ihren Smartphones empfangen. Möglich gemacht wird dies durch die LTE Broadcast-Lösung von Qualcomm, die unter anderem verbesserte Broadcast Middleware, ein Software Development Kit (SDK) und das eMBMS-fähige (evolved Multimedia Broadcast Multicast Service) Qualcomm LTE Advanced-Chipset.

Mit LTE Broadcast bzw. eMBMS können Daten und Videos besonders schnell und effektiv an eine große Zahl von Kunden gleichzeitig versendet werden. Dies bietet unter anderem Betreibern von Live-Streaming-Plattformen neue Möglichkeiten.

Wann LTE Broadcast in Europa zum Einsatz kommt, ist bisher nicht bekannt.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten