SanDisk: Produktion von 15-nm-Flashspeicher startet noch dieses Jahr

Geschrieben von Niklas Ludwig am 24.04.2014.

SanDisk Logo

Der Speicherhersteller SanDisk kündigt an, dass die Fertigung von Flashspeicher im 15-Nanometer-Verfahren ab der zweiten Jahreshälfte dieses beginnen soll. Durch die 1Z-Technologie wird es möglich sein, bei gleichbleibender Größe der Flashspeicher, höhere Kapazitäten zu realisieren.

Das 15-nm-Fertigunsverfahren wird Flashspeicher mit zwei (X2) und drei (X3) Bits pro Zelle betreffen. Die All-Bit-Line-Architektur (ABL), die eigenentwickelte Programmieralgorithmen und Pläne zur Multi-Level-Datenspeicherung enthält, wurde in die 1Z-Technologie implementiert, um NAND-Flash-Lösungen anzubieten, die keine Abstriche in der Speicherperformance oder Zuverlässigkeit offenbaren. SanDisks 1Z-Technologie wird in einer Vielzahl von Produkten Verwendung finden, angefangen bei Wechselkarten bis hin zu Enterprise Solid State Drives.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten