USB-Stick soll Google-Konten sicherer machen

Zwei-Faktor-Authentifizierung mit U2F-Standard

Geschrieben von Niklas Ludwig am 22.10.2014.

Google Logo

Google hat einen USB-Stick angekündigt, der das Anmelden bei Google-Diensten wie Gmail sicherer machen soll. Dank dieser Art der Zwei-Faktor-Authentifizierung sollen es Betrüger zukünftig noch schwerer haben, sich unbefugten Zugriff zu den Daten von Nutzern der Google-Dienste zu erhalten.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung von Google ist an und für sich nichts Neues. Dabei wird neben dem Passwort noch ein zusätzlicher Code abgefragt, der in den meisten Fällen bei der Anmeldung an eine hinterlegte Handynummer geschickt oder mittels spezieller App übermittelt wird. Diese Art der Zwei-Faktor-Authentifizierung hat allerdings zwei Nachteile: zum einen benötigt der Anwender ein funktionierendes Mobilfunknetz und zum anderen muss er ein Handy bei sich haben. Zudem können Hacker auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung umgehen, indem sie die Textnachrichten abfangen, das Smartphone hacken oder sich Zugang zum Dienst verschaffen, der die Codes generiert.

FIDO U2F Security Key by YubicoEin U2F Security Key der Firma Yubico

Dies soll mit dem USB-Stick entfallen, der mittels Kryptografie die Anmeldung authentifiziert. Der Stick soll mit allen Rechnern funktionieren auf denen Chrome OS, Windows, Mac OS oder Linux läuft. Eine weitere Voraussetzung ist die Nutzung des Internetbrowsers Chrome, der mindestens in der Version 38 installiert sein muss. Nachdem der USB-Stick eingesteckt wurde und man sich für einen der Google-Dienste, wie beispielsweise Gmail oder Google+, anmelden möchte, muss lediglich der USB-Stick eingesteckt und ein Knopf auf diesem betätigt werden. Der Sicherheitsschlüssel wird dann automatisch mit Googles Login-System abgeglichen. Verschlüsselt wird der Sicherheitsschlüssel mit dem offenen Standard Fido Universal 2nd Factor (U2F). In Amerika soll der USB-Stick für unter 20 US-Dollar bei ausgewählten Sicherheits-Hardware-Firmen verfügbar sein.



Quelle : technologyreview

Tags:

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten