Game-Ready-Treiber zukünftig nur noch mit Registrierung

Nvidia ändert Treiber-Politik

Geschrieben von Niklas Ludwig am 16.10.2015.

Nvidia Logo

Nvidia wird seine Game-Ready-Treiber in Zukunft nur noch über die Software GeForce Experience anbieten. Zusätzlich soll die Registrierung mit einer E-Mail-Adresse Pflicht werden, um an den neusten Treiber zu gelangen.

Die Game-Ready-Treiber von Nvidia erscheinen meist zum Release eines großen Spieletitels und sind extra für diesen optimiert. Zudem erscheinen sie sehr regelmäßig, weshalb Besitzer einer Nvidia-Grafikkarte in der Regel sehr gut mit Treibern versorgt sind.Das soll sich aber bald ändern, wie PC World berichtet. Die Game-Ready-Treiber sollen voraussichtlich ab Dezember nur noch über die Software GeForce Experience ausgerollt werden und die Registrierung mit einer E-Mail-Adresse voraussetzen.

Gegenüber PC World hat sich der Chipspezialist zu seinen zukünftigen Plänen wie folg geäußert: Als Grund führte Sean Pelletier von Nvidia in einem Gruppengespräch mit Journalisten die zwei unterschieden Spielertypen an. Zum einen gebe es den Casual Gamer, der seinen Rechner nur ab und an zum Spielen benutze und von den Game-Ready-Treibern überflute werde. Auf der anderen Seite gebe es den enthusiastischen Gamer, der bereits am ersten Tag den neuen Titel in vollen Zügen genießen wolle und daher stets den neusten Treiber benötige. Daher würden sich die Game-Ready-Treiber an den letzteren Spieletypen richten. Für Casual Gamer sollen auch weiterhin Treiber auf Geforce.com erscheinen, allerdings nur noch vierteljährlich.

Mit GeForce Experience wird das System auf Wunsch stets auf dem neusten Stand gehalten. Zudem optimiert die Software die Grafikeinstellungen für ein Spiel, damit es auf der vorhandenen Hardware flüssig läuft. Zudem ermöglicht die Software das Aufnehmen und anschließende Teilen von Spieleszenen.



Quelle : PC World

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten