iPhone 6s ohne 16-GB-Variante?

Apple soll an Staffelung des internen Speichers ändern

Geschrieben von Eva L. López am 27.07.2015.

Apple Logo

Für Apple beginnt die heiße Phase des Jahres. Bereits in rund sechs Wochen könnten das iPhone 6s und iPhone 6s Plus offiziell vorgestellt werden. Den Gerüchten nach sollen die beiden Smartphones einen Speicher von mindestens 32 Gigabyte erhalten – das doppelte als bei den vorherigen Modellen.

Lange Zeit lautete die Staffelung der iPhones 16, 32 und 64 Gigabyte. Bereits mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus wurde an der Police geschraubt. Diese gab es in der Ausführung 16, 64 und 128 Gigabyte. Da der Speicher der iPhones nicht per microSD erweiterbar ist, spielt der interne Speicher sehr wohl beim Kauf eine Rolle. Sollte die iPhone 6s und iPhone 6s Plus tatsächlich einen Mindestspeicher von 32 Gigabyte aufweisen, wäre dies ein Plus für den Nutzer. Anlass für diese Vermutung gibt das Techmagazin micgadget. Sie berufen sich auf Bilder der Verpackung der neuen iPhones 6s-Modelle.

iPhone 6 - Draufsicht Display AnDas iPhone 6s soll sich am Design des hier abgebildeten aktuellen Topmodells iPhone 6 orientieren

Ob Apple auch ein iPhone 6c auf den Markt bringen wird, darüber scheiden sich derzeit noch die Geister. Falls es jedoch so sein sollte, gehen die Gerüchte davon aus, dass es auch eine 16 Gigabyte-Version geben wird. Des Weiteren hat eine Analystin von Stanley Morgan bekannt gegeben, dass nach ihrer Einschätzung die Auslieferung des iPhones 6s und iPhones 6s Plus ohne Lieferengpässe von statten gehen soll. Zumindest soll Apple daran arbeiten. Grundlage für ihre Annahme ist der aktuelle Geschäftsbericht von Apple. Dort soll in der Kategorie „Outsourcing und Komponenten“ deutlich mehr Geld als gewohnt veranschlagt worden sein.

Welche Gerüchte am Ende tatsächlich eintreffen, werden wir allerdings erst mit der offiziellen Vorstellung des iPhones 6s und iPhones 6s plus sehen, die vermutlich Mitte September stattfinden wird.


Quellen :

micgadget
appleinsider

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Eva L. López

Eva L. López

ist Technikjournalistin und die erste weibliche Redakteurin bei Allround-PC. Derzeit macht sie ihren Master in Datenjournalismus in den Niederlanden. Überhaupt, sie sucht immer wieder das Abenteuer im Ausland. Ihre Neugierde verdankt sie auch den großen Ansporn, als Journalistin zu arbeiten. Dabei beschäftigen sie nicht nur Technik, sondern auch die Auswirkungen auf Politik und Gesellschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten