Marshall London: Das Smartphone für Musik-Liebhaber

Marshall stellt erstes eigenes Smartphone vor

Geschrieben von Robin Cromberg am 17.07.2015.

Marshall Logo

Der Verstärker- und Kopfhörerhersteller Marshall stellt sein erstes eigenes Smartphone, das Marshall London, vor, welches den Fokus – wen wundert’s – ganz klar auf die Musik legt.

Das Marshall London soll ganz auf die Wünsche von Musikliebhabern ausgerichtet sein: An der Oberseite befinden sich nicht einer, sondern gleich zwei Kopfhörereingänge, über die wir die Musik auch mit einem Freund teilen können, in zwei verschiedenen Lautstärken. Der dazwischen gelegene M-Button soll schnellen Zugriff zu allen verfügbaren Musik-Apps geben.

Marshall London

Das Marshall London besitzt ein 4,7 Zoll LCD IPS-Display mit HD-Auflösung (720p) und Gorilla Glass 3. Im Inneren arbeitet ein Qualcomm Snapdragon 410 Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz, hinzu kommen 2 Gigabyte RAM sowie ein interner Speicher von 16 GB. Dieser lässt sich per microSD-Karte erweitern. Mit dabei ist auch eine 8-MP-Hauptkamera und eine 2-MP-Frontkamera, die Akkukapazität beträgt 2500 mAh und soll damit bis zu 55 Stunden Musikwiedergabe bieten. Das Marshall-Smartphone wird unter Android 5.0.2 laufen.

Der Preis für das Marshall London beträgt 549 Euro, das Musik-Smartphone kann ab sofort vorbestellt werden oder ab Ende August im Handel erworben werden.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten