MSI Gaming-Highlights der Computex 2015

MSI GT72 Notebook-Reihe mit NVIDIAs G-SYNC-Technologie

Geschrieben von Robin Cromberg am 03.06.2015.

MSI Logo

MSI stellt auf der Computex 2015 in Taipeh einige neue Highlights vor, darunter das Gaming-Notebook MSI GT72 Dominator mit NVIDIA G-SYNC und PC-Systeme für High-End-Gaming-Ansprüche.

Die Gaming-Notebooks der MSI GT72-Reihe erhalten Zuwachs, der sich sehen lassen kann: Das GT72-2QE16SR21BW kommt mit dem neuen Intel Core i7-5700HQ der fünften Generation, NVIDIA GeForce GTX 980M und vielen weiteren Features für knapp 2.000 Euro, sein Bruder GT72-2QD8H21BW ist mit leicht abgeschwächter Ausstattung für 1.699 Euro erhältlich. Interessant sind vor allem die Modelle GT72-2QE8M16SR21BW, GT72-2QE16H11 und GT72-2QD161BW, welche neben starker NVIDIA-Grafik (GTX 980M oder GTX 970M) auch mit NVIDIA G-SYNC ausgerüstet sind, einer Technologie, welche die Bildwiederholrate des Bildschirms mit der Framerate des Grafikprozessors synchronisiert. So wird ein ruckelfreies Bild ohne Störungen ermöglicht. Mit einer neuen Eye-Tracking-Technologie soll beim Spielen zudem die Blickrichtung automatisch der Augenbewegung des Gamers angepasst werden. Dieses Feature wird MSI auf der Computex vorstellen.

MSI GT72-2Q Dominator Pro offen

Bald auch mit NVIDIA G-SYNC: Die MSI GT72-Reihe

Weitere Highlights der Messe sind die neuen Business-Notebooks der MSI Prestige PX60-Serie: Diese kompakten Aluminium-Notebooks sollen unter anderem mit Intel Core i7-5700HQ und GeForce GTX 950M beste Performance für Business-Ansprüche liefern. Die Prestige-Modelle sind zu Preisen von 1.399 Euro, beziehungsweise 1.599 Euro ab Anfang Juni erhältlich.

MSI schickt auch neue PC-Systeme ins Rennen, so soll der MSI 24GE als All-in-One PC mit 24“-4K-Bildschirm einen schnellen Start in die Welt des Ultra HD Gaming ermöglichen. Der 24GE ist mit einem Intel Core i7-4720HQ Prozessor, GeForce GTX 960M, 16 GB Arbeitsspeicher und zwei SSDs mit insgesamt 256 GB im Raid-0-Verbund sowie einer 2-Terabyte-HDD ausgestattet. Der All-in-One PC ist für 2.069 Euro erhältlich.

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten