Sonos Play:5 und Trueplay vorgestellt

Software soll Lautsprecher an jeden Raum anpassen

Geschrieben von Niklas Ludwig am 01.10.2015.

Sonos Logo

Sonos, bekannt für seine Multiroom-Audiolösungen, hat mit dem Play:5 einen neuen Lautsprecher vorgestellt. Zudem wurde die Tueplay-Technologie vorgestellt, die als Software-Update erscheinen wird, und den Klang der Sonos-Lautsprecher den Raumbegebenheiten anpassen soll.

Mit dem Play:5 hat Sonos einen neuen Lautsprecher vorgestellt, der laut Hersteller so nah am Master eines jeden Songs liege wie nie zuvor. Ermöglichen sollen das drei Mitteltöner sowie drei Hochtöner, die allesamt synchronisiert angesprochen werden. Sonos verspricht kristallklare Höhen mit präziser Unterscheidung von Vocals und Instrumenten bei jeder Lautstärke. Der Play:5 bietet drei unterschiedliche Ausrichtungen. Darunter die horizontale Ausrichtung eines einzelnen Lautsprechers. Es lassen sich zudem zwei Play:5 zu einem vertikal aufgestellten Stereopaar koppeln. Durch diese Art der Aufstellung soll der Sweet Spot besonders fokussiert und intensiv ausfallen.

 Sonos Play 5 Frontansicht

Der Sonos Play:5 kann über eine Touch-Bedienoberfläche bedient werden

Wer hingegen eine breite Klangbühne möchte, kann das Stereopaar horizontal ausrichten. Die Bedienung erfolgt über eine Touch-Oberfläche, die beispielsweise durch Wischbewegungen das Anwählen des nächsten oder vorherigen Titels ermöglicht. Das Pausieren eines Songs oder das Regeln der Lautstärke ist ebenfalls möglich. Wie von Sonos gewohnt, lässt sich der neue Play:5 problemlos in ein bereits bestehendes System einbinden. Zudem sollen sich zwei Play:5 als hintere Lautsprecher einsetzen lassen, um zusammen mit der Playbar und dem Sub ein 5.1-Heimkino-Setup zu ermöglichen. Der neue Play:5 in mattem Schwarz und mattem Weiß ist noch in diesem Jahr für 579 Euro im Handel und auf der Sonos Webseite erhältlich.

Sonos Play5 AufbauSechs Treiber sollen Songs originalgetreu wiedergeben

Neben dem Lautsprecher an sich, spielen auch die Raumeigenschaften eine wichtige Rolle, wie ein Lautsprecher letztendlich klingt. Damit die Sonos-Lautsprecher in jedem Raum optimal klingen, hat der Hersteller eine neue Technologie namens Trueplay entwickelt. Mit dieser können die Lautsprecher Play:1, Play:3 sowie Play:5 an den entsprechenden Raum angepasst werden. Der Kalibrierungsvorgang soll dabei gerade einmal drei Minuten in Anspruch nehmen.

„Trueplay ist revolutionär. Musikliebhaber können ihre Musik dadurch so hören, wie ihre Lieblingskünstler sie auch gemastert haben, unabhängig von der Raumakustik und der Platzierung des Speakers“, so John MacFarlane, CEO Sonos. „Endlich gibt es eine einfache und zuverlässige Methode, wie Sound auch zuhause in Studioqualität wiedergegeben wird – und das in jedem Raum.“

Trueplay ist zum Release vorerst für den PLAY:1, PLAY:3, und PLAY:5 verfügbar und erfordert ein iPhone 4s oder jünger, iPad 2 oder iPod Touch (ab 5. Generation) mit iOS7 oder höher. Ob und wann auch Android-Nutzer in den Genuss der Klangoptimierung kommen, steht noch nicht fest.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten