Honor 8 Smartphone mit Dual-Kamera vorgestellt

Preisgünstige Alternative zum Huawei P9

Geschrieben von Niklas Ludwig am 25.08.2016.

Honor Logo

Mit dem Honor 8 stellt der chinesische Smartphone-Hersteller sein neustes Flaggschiff vor. Die Verbindung zu Huawei kann auch das Honor 8 nicht leugnen, das wie das Huawei P9 mit einer Dual-Kamera auf den Markt kommt.

Das Honor 8 ist vorne und hinten in Glas eingehüllt, das von einem diamantgeschliffenen Metallrahmen eingefasst wird. Die Rückseite besteht aus 15 einzelnen Schichten, in denen sich Lithografie- und 3D-Gitterbeschichtungen befinden, die laut Honor für das menschliche Auge unsichtbar sind und „für einen erstaunlichen Glanz und ein beeindruckendes visuelles Erlebnis“ sorgen sollen. Beim Bildschirm setzt Honor auf ein 5,2 Zoll großes Full HD-Panel mit LTPS-Technologie.

Dual-Kamera wie im P9

Das Honor 6 Plus war bereits mit einer Dual-Kamera ausgestattet, die mit dem Honor 8 wieder Einzug in ein Honor-Smartphone hält. Offensichtlich bedient sich Honor beim Huawei P9, da die technischen Daten nahezu identisch sind. Hinter den Linsen sitzen zwei 12-Megapixel-Sensoren, die unterschiedliche Aufgaben haben. Der RGB-Sensor dient dazu die Farben einzufangen, wohingegen sich der monochrome Sensor für die Details und eine möglichst hohe Lichtausbeute verantwortlich zeichnen soll.

honor8prev1 honor8prev2

Nachträgliche Fokussierung

Durch die Anordnung der zwei Linsen ist es möglich, das Foto nachträglich zu bearbeiten, um beispielsweise den Fokus zu verändern. Zudem gibt es diverse Filter und Modi, darunter einen Weichzeichner- bzw. Beautymodus, Panoramamodus, Slow-Motion, Food-Modus, HDR und Super-Nachtmodus. Für Selfies steht auf der Vorderseite eine 8-Megapixel-Kamera zur Verfügung.

Fingerabdrucksensor startet auch Apps

Unterhalb der Kamera befindet sich der kreisrunde, lernfähige Fingerabdrucksensor, wodurch sich die Erkennung des Fingerabdrucks laut Honor auf unter 0,4 Sekunden verkürzen soll. Der Fingerabdrucksensor dient nicht nur zum Entsperren des Honor 8, sondern auch dazu, um beispielsweise Apps zu starten. Je nachdem, ob der Nutzer einmal tippt, doppelt tipp oder tippt und gedrückt hält, starten unterschiedliche Aktionen, die sich mit der Software festlegen lassen.

honor8prev3 honor8prev4

V8-Motor unter der Haube

Befeuert wird das Honor 8 von einem HiSilicon Kirin 950-SoC, der im 16-nm-FinFET-Verfahren hergestellt wird. Seine acht Rechenkerne teilen sich in vier schnelle und vier langsamere Kerne auf. Während vier Rechenkerne mit bis zu 2,3 Gigahertz takten, sind es bei den restlichen vier Kernen maximal 1,8 GHz. Dem SoC stehen vier Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite. Das Honor 8 wird von Werk aus mit Android 6.0 ausgeliefert, das auf dem 32 GB großen internen Speicher installiert ist. Per microSD-Karte kann der Speicher zudem um weitere 128 GB aufgestockt werden.

Von 0 auf 50 in einer halben Stunde

Der 3.000-mAh-Akku wird über den USB Typ C-Anschluss aufgeladen, wodurch es möglich sein soll, den Akku in 30 Minuten von null auf 50 Prozent aufzuladen. Ob der Anschluss bereits über USB 3.0 angeschlossen ist, oder noch auf das langsamere USB 2.0 setzt, erwähnt Honor hingegen nicht. Das Honor 8 ist in den Farben Pearl White, Midnight Black und Sapphire Blue zu einem Preis von 399 Euro im vMall-Shop von Honor erhältlich. In den kommenden Wochen soll es auch in ausgewählten Onlinshops wie MediaMark, Saturn oder Conrad vorzufinden sein. Kunden, die das Honor 8 bei Amazon kaufen, erhalten zudem einen kostenlosen Fire TV-Stick.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten