HP Omen X: Desktop-PC im Würfel-Design

Core i7 & GTX 1080 im SLI-Betrieb

Geschrieben von Niklas Ludwig am 18.08.2016.

HP Logo

Der HP Omen X Desktop-PC richtet sich an Enthusiasten und packt seine Hardware in ein würfelförmiges Gehäuse. In der besten Ausstattungsvariante mit Intel Core i7-Prozessor und zwei Nvidia GeForce GTX 1080 Grafikkarten kostet der PC 4.299 Euro.

Das Gehäuse des HP Omen X wird mit Hilfe eines Ständers auf einer der Kanten aufgestellt, wodurch der einfache Zugang zu den einzelnen Komponenten gewährleistet werden soll. HP teilt das Gehäuse in drei unterschiedliche Zonen ein. Die obere linke Kammer beherbergt einen Großteil der Komponenten, wie das Mainboard und den Prozessor sowie die Grafikkarte.

Einfacher Laufwerkswechsel

In der davon rechts gelegenen Kammer sind die Laufwerke untergebracht, die aus dem Gehäuse herausgezogen werden können. Oberhalb der Laufwerke befindet sich das I/O-Panel, das vier USB-3.0-Anschlüsse bietet, davon zwei mit dem Typ-C-Stecker. Zudem werden Audioanschlüsse und ein Kartenleser geboten.

HP Omen X - SeitenansichtDas HP Omen X versteckt die Hardware in einem würfelförmigen Gehäuse, das es auch einzeln zu kaufen geben wird.

Die untere rechte Kammer bietet noch Platz für ein optisches Laufwerk. Zudem beherbergt der untere Bereich des Gehäuses des HP Omen X das Netzteil. Ein Highlight ist sicherlich die beleuchtete Vorderseite, deren Beleuchtung über eine Software angepasst werden kann.

Vorinstallierte CPU-Wasserkühlung

Durch die verschiedenen Kammern soll eine bessere Belüftung erreicht werden. Das HP Omen X bietet Platz für drei 120-mm-Radiatoren, von denen einer bereits vorinstalliert ist und die Abwärme der CPU ableitet. Die anderen beiden Radiatoren können seitlich installiert werden.

GTX 1080 im SLI-Betrieb

Das Topmodell des HP Omen X ist mit einem Intel Core i7-6700K ausgestattet, der von der bereits erwähnten Wasserkühlung gekühlt wird. Dem Prozessor stehen 32 Gigabyte DDR4-2.133-Arbeitsspeicher zur Verfügung. Für die grafischen Berechnungen zeichnen sich zwei Nvidia GeForce GTX 1080 Grafikkarten verantwortlich. Das Betriebssystem ist auf einer 512-GB-M.2-SSD vorinstalliert.

HP Omen X - Komponenten KammerIn der besten Ausstattungsvariante werkeln zwei GeForce GTX 1080 im HP Omen X.

In dieser Ausstattungsvariante kostet das HP Omen X 4.299 Euro. Etwas günstiger ist das Modell mit zwei GeForce GTX 1070 Grafikkarten (an der restlichen Konfiguration ändert sich nichts) für das 3.499 Euro fällig werden. Bei der günstigsten Variante verbaut HP eine einzelne GeForce GTX 1080 und halbiert den Arbeitsspeicher (16 GB). Der Preis für diese Variante beträgt 2.999 Euro. Zudem wird es das Gehäuse auch einzeln zu einem Preis von knapp 600 Euro zu kaufen geben.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten