Neue Smartphone-Serie: Sony Xperia X angekündigt

Topmodell wird nicht nach Deutschland kommen

Geschrieben von Niklas Ludwig am 22.02.2016.

Sony Logo

Bei Sony steht während des Mobile World Congress die Xperia X-Serie im Mittelpunkt. Gleich drei neue Modelle werden vorgestellt, darunter das Topmodell Sony Xperia X, das Mittelklasse-Gerät Xperia XA und das Premium-Modell Xperia X Performance.

Sony bewirbt das Xperia X als neues Topmodell, das dementsprechend mit neuster Hardware im edlen Gewand ausgestattet ist. Das Gehäuse besteht aus Metall, ähnelt optisch ansonsten stark dem Xperia Z5. An der Seite ist ein Fingerabdrucksensor untergebracht, mit dessen Hilfe das Xperia X entsperrt werden kann. Zudem kann der Sensor zur Bezahlung beim Onlineshopping genutzt werden.

Sony Xperia X - BildschirmDas Sony Xperia X ähnelt optisch dem Xperia Z5, bietet allerdings eine Rückseite aus Metall

Auf der Vorderseite prangt ein fünf Zoll großer Full HD-Bildschirm, der mit 700 Candela besonders hell sein soll. Die Kameratechnik der 23-Megapixel-Kamera soll überarbeitet worden sein, um Fotos in Profiqualität schießen zu können. Für Selfies steht eine 13-Megapixel-Frontkamera zur Verfügung, die mit einem lichtempfindlichen Sony Exmor R-Sensor ausgestattet ist. Die Quick Launch getaufte Funktion soll es ermöglichen, einen Schnappschuss in weniger als einer Sekunde festzuhalten. Ein neuer prädiktiver Autofokus soll zudem sicherstellen, dass das Motiv schnell und zuverlässig scharf gestellt wird, selbst bei beweglichen Objekten.

Sony Xperia X - RückseiteDie 23-Megapixel-Kamera soll einen Schnappschuss in weniger als einer Sekunde einfangen können

Im Inneren des Sony Xperia X werkelt ein 64 Bit-fähiger Qualcomm Snapdragon 650 Hexa-Core-Prozessor. Der Arbeitsspeicher ist drei Gigabyte und der interne Speicher 32 GB groß. Letzterer kann mittels microSD-Karte um bis zu weitere 200 GB erweitert werden. Laut Sony bietet das Xperia X Laufzeiten von bis zu zwei Tagen. Ist der 2.620 mAh-Akku einmal leer, kann er mittels Schnelllade-Funktion aufgeladen werden. Als Software-Unterbau dient Android 6.0 Marshmallow. Das Sony Xperia X wird ab Ende Mai 2016 in den Farben Lime-Gold, Graphit-Schwarz, Weiß und Rosé-Gold für voraussichtlich 599 Euro erhältlich sein.

Sony Xperia XA - VorderseiteDas Sony Xperia XA peilt mit 299 Euro das mittlere Preissegment an

Das Sony Xperia XA peilt das mittlere Preissegment an, soll aber trotzdem viele Funktionen für sein Geld bieten. Es ist mit einem randlosen Bildschirm ausgestattet und besitzt eine 13-Megapixel-Kamera. Diese soll weit entfernte Motive ohne Qualitätseinbußen heranholen. Sony tauft diese Technologie 5-fach Clear Image Zoom. Zudem soll der Autofokus Motive besonders schnell scharfstellen, indem der er Phasen- und Kontrastmessung kombiniert.

Sony Xperia XA - RückseiteDie 13-Megapixel-Kamera bietet einen Hybrid-Autofokus, der Phasen- und Kontrastmessung vereint

Der Akku des Sony Xperia XA bietet eine Kapazität von 2.300 mAh und soll wie das Xperia X bis zu zwei Tage lang durchhalten. Mit einer microSD-Karte kann der 16 GB große interne Speicher ebenfalls um 200 GB erweitert werden. Beim Prozessor ist die Wahl auf den Mediatek Helio P10 gefallen, der über acht Kerne verfügt. Der Arbeitsspeicher ist 2 GB groß. Android 6.0 ist von Werk aus vorinstalliert. Das Sony Xperia XA wird ab Ende Mai 2016 in den Farben Weiß, Graphit-Schwarz, Lime-Gold und Rosé-Gold für voraussichtlich 299 Euro erhältlich sein.

Sony Xperia XA - BauhöheDas Sony Xperia XA ist 7,9 Millimeter dick und wiegt leichte 137 Gramm

Des Weiteren stellt Sony das Xperia X Performance vor, das die gleiche 13-Megapixel-Kamera wie das Xperia X besitzt. Ansonsten ähneln sich beide Geräte sehr: So ist das Xperia X Performance ebenfalls mit einem fünf Zoll Full HD-Bildschirm ausgestattet. Der größte Unterschied lässt sich beim Prozessor ausmachen: Sony verbaut beim Xperia X Performance den schnellen Qualcomm Snapdragon 820, der unter anderem beim LG G5 zum Einsatz kommt. Während der Arbeitsspeicher identisch zum Xperia X ist, fällt der Akku mit 2.700 mAh etwas potenter aus. Allerdings plant Sony bisher nicht, dass Xperia X Performance in Deutschland anzubieten.

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten