Razer erwirbt Audio-Siegel THX

Razer zielt mit dem Qualitätssiegel vor allem auf Heimkino-Komponenten ab

Geschrieben von Marina Ebert am 19.10.2016.

razer-logo

Razer hat das von George Lucas gegründete Unternehmen und Qualitätssiegel THX gekauft. Doch beide Unternehmen wollen nicht fusionieren, sondern von Razer unabhängig agieren.

THX ist keine Audio-Technologie, sondern nur ein Siegel. Dieses wird zum Beispiel in Kinosälen verwendet, welche die Auflagen für bestimmte Ton- und Bildeffekte sowie Umgebungsgeräusche erfüllen. Gegründet wurde das Unternehmen THX schon 1983 von George Lucas. Es diente dazu Kinosäle für den dritten Tiel der Star-Wars Saga zu optimieren, damit „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ nach den Vorstellungen von George Lucas übertragen wird. Doch das Qualitätssiegel verlor in ungefähr den letzten zehn Jahren immer mehr an Bedeutung und die Anzahl der THX-Kinos verringerte sich um rund die Hälfte. Jetzt mischt jedoch der PC- und Elektrohersteller Razer mit, denn er erwarb kürzlich das Unternehmen und somit das Qualitätssiegel. Der Grund für den Kauf sollen neue Entwicklungen im Virtual Reality Bereich und neue Techniken im Audio-Surround-Systemen sein. Razer scheint nun mehr auf Heimkinosysteme und neue Audio-Produkte vor allem in China abzuzielen. Beide Firmen werden sich jedoch nicht verschmelzen, sondern weiterhin unabhängig agieren. Razer erwirbt neben der Firma an sich natürlich auch die Lizenzrechte und spart sich so im Audiobereich zahlreiche Kosten. Ob Razer auch neue Audio-Systeme auf dem deutschen Markt einführen will, ist bisher jedoch noch unklar.



Quelle : computerbase.de

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten