AMD Ryzen Threadripper: Gefälschte Cinebench-Ergebnisse im Umlauf

AMDs High-End-CPU kommt mit bis zu 16 Kernen

Geschrieben von Niklas Ludwig am 23.05.2017.

Die AMD Ryzen Threadripper-Prozessoren sind derzeit nur als Vorserienmodell erhältlich. Trotzdem sind bereits erste Benchmark-Ergebnisse aus dem Cinebench im Umlauf, doch allem Anschein nach sind diese von einem Nutzer gefälscht worden.

16 Kerne mit 32 Threads

AMDs Ryzen Threadripper-CPUs werden im Vollausbau bis zu 16 Kerne bieten und können dank Simultaneous Multithreading 32 Threads gleichzeitig abarbeiten. Die Prozessoren sollen mit der Bezeichnung Threadripper auf den Markt kommen und nicht als Ryzen 9 vermarktet werden.

Ryzen Threadripper im Cinebench aufgetaucht

Bei diesen vielversprechenden Leistungsdaten verwundert es nicht, dass die Hardware-Gemeinde bereits sehnlich auf erste Benchmark-Ergebnisse wartet, die Auskunft über die Leistungsfähigkeit geben. Solchen Ergebnissen von Vorserien-Modellen sollte jedoch mit Vorsicht begegnet werden, da sich wohl insbesondere die Benchmark-Ergebnisse des Cinebench leicht fälschen lassen, wie die Seite Videocardz berichtet.

AMD Ryzen Threadripper FakeAuf Reddit ist ein gefälschtes Ergebnis von einem Threadripper-Prozessor aufgetaucht (Bildquelle: Videocardz)

Ein Reddit-Nutzer hatte einen Screenshot veröffentlicht, der einen Ryzen Threadripper-Prozessor im Cinebench mit 3.083 Punkten zeigen soll. Dieser lässt sich jedoch anhand zweier Merkmale als Fälschung ausmachen: Zum einen hat sich ein kleiner Fehler im Codenamen eingeschlichen, da ein Slash fehlt. Zudem weicht der Farbton des Ergebnisses von dem typischen Orange des Cinebench ab.

Cinebench-Ergebnisse besonders leicht zu fälschen

Wie Videocardz weiter ausführt, lassen sich Ergebnisse wohl sehr leicht im Cinebench fälschen, da die diese in einer frei editierbaren Textdatei hinterlegt werden. Zudem weisen die Kollegen darauf hin, dass die Veröffentlichung des Codenamens womöglich eine schlechte Entscheidung gewesen sei, da es Personen wie der Reddit-Nutzer so deutlich einfacher hätten die Ergebnisse zu fälschen. Dieser Screenshot ist zumindest ein gutes Beispiel dafür, dass Vorabergebnisse mit Vorsicht zu genießen sind.


Quellen :

videocardz
Reddit

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

*

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten