ASUS ROG Strix Fusion 300: schlankes Headset mit digitalem 7.1-Sound

Hauseigene 50mm Essence-Treiber mit druckvollen Bässen

Geschrieben von Niklas Schäfer am 25.09.2017.

ASUS-Logo-neu

ASUS ROG eröffnet mit dem Strix Fusion 300 die neue Fusion-Headset-Serie. ASUS installiert seine 50 Millimeter großen Essence-Treiber, die mit starken Bässen überzeugen sollen, ohne Hoch- und Mitteltöne zu überdecken.

Mit 50-Millimeter-Treibern und ROG 7.1 Surround möchte ASUS Gamern ein ausgewogenes Headset anbieten, das sowohl grazile Höhen als auch starke Bässe darstellen können soll. Das Strix Fusion 300 setzt auf einen Schmalen Bügel und drehbare Hörmuscheln. Damit soll es sich der Kopfform des Spielers nicht nur gut anpassen, sondern auch in langen Marathon-Sessions bequem auf dem Kopf sitzen. Je nach Vorlieben kann der Nutzer zwischen Ohrpolsterungen mit Stoff- und Kunstlederbezügen wählen Anstelle von Verkleidungsteilen aus Kunststoff arbeitet der Hersteller mit Elementen aus Aluminium. ROG gestaltet das Strix Fusion 300 recht dezent, sodass es auch im Alltag getragen werden können sollte, ohne fragwürdige Blicke zu ernten.

Eine dezente Beleuchtung kann statisch, atmend oder komplett deaktiviert betrieben werden. (Bilder: ASUS)

Am heimischen PC wird der Kopfhörer über eine USB 2.0-Schnittstelle angeschlossen. Für Konsolenspieler oder für die Nutzung an einem Smartphone oder Tablet kann der 3,5-mm-Klinkenstecker verwendet werden. Der digitale Raumklang kann mit einer dedizierten Taste am Kopfhörer ein- oder ausgeschaltet werden. Sogar unterwegs kann der virtuelle Raumklang genutzt werden, da die Berechnung im Headset selbst geschieht und nicht von eine externe Soundkarte durchgeführt wird.

ROG hat die Hörmuscheln bewusst stark vergrößert, um mehr Luft im Inneren einschließen zu können. Davon verspricht sich der Hersteller neben einer besseren Klangentfaltung auch eine bessere Kühlung. Außerdem soll die Geräuschabschirmung um 30 Prozent besser sein als die von herkömmlichen On-Ear-Headsets.

Das Strix Fusion 300 ist ab sofort im Handel erhältlich. ASUS nennt eine unverbindliche Preisempfehlung von 129,00 Euro.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Schäfer

… ist hauptsächlich für den Bereich „Gaming“ zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten