ASUS soll an Dual-GPU-Version der Radeon RX Vega X2 arbeiten

Monsterkarte mit Monster-Energieverbrauch

Geschrieben von Robin Cromberg am 08.08.2017.

ASUS-Logo-neu

Gerüchten zufolge arbeitet ASUS an einer Dual-GPU-Version der neuen Radeon RX Vega X2. Die Monsterkarte wäre dabei zwangsweise auf eine Flüssigkühlung angewiesen sein.

Dass AMD seinen Partnern bei der Entwicklung rund um den neuen Vega-10-Grafikchip nahezu uneingeschränkte Freiheiten lässt, hat ASUS offenbar als Aufforderung verstanden, die Muskeln spielen zu lassen: Gleich zwei volle Vega-10-XT GPUs sollen im Verbund für massive Leistung sorgen, wccftech berichtet von 50 Teraflops bei halber und 25 Teraflops bei einfacher Genauigkeit. Solche Rechenleistung kommt allerdings nicht ohne Preis: Eine TPD von 600 Watt verlangt nach einem entsprechenden Gegengewicht, um eine flüssige Kühllösung wird dieses Schwergewicht damit nicht herumkommen.

Asus RX Vega 64 WatercooledKommt von der RX Vega X2 noch ein Dual-Ableger von ASUS?

Bislang stehen weder genauere Details zur Dual-GPU-Version der Radeon RX Vega X2, noch gibt es eine offizielle Bestätigung von ASUS. Doch wenn die Berichte von wccftech stimmen, plant ASUS lediglich eine begrenzte Auflage des Kraftpakets. Dementsprechend würden natürlich auch die Preise ausfallen.



Quelle : wccftech

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

*

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten