Nvidia Max-Q macht Notebooks schlanker & schneller

3-mal dünner bei 3-mal mehr Leistung

Geschrieben von Niklas Schäfer am 31.05.2017.

Nvidia Logo

Nvidia hat seine Max-Q Technologie vorgestellt, die der Entwicklung von Gaming-Notebooks wieder zu einem großen Schritt verhilft. Durch die drastisch erhöhte Effizienz, ist mehr Leistung auf weniger Raum möglich.

Dass Gaming-Notebooks im Jahr 2017 nicht mehr groß und klobig sein müssen, hat ASUS mit dem Zephyrus gestern gezeigt. Nvidia will mit Max-Q noch einen Schritt weitergehen. „Als Max-Q wird der Punkt definiert, an dem die aerodynamische Belastung auf ein Flugobjekt ihr Maximum erreicht“, erklärt Nvidia. Während Raketen präzise nach Max-Q entwickelt werden, möchte Nvidia auch Gaming-Notebooks an ihrer Belastungsgrenze arbeiten lassen. So sei es möglich, ein Notebook zu erschaffen, das im Vergleich zum Vorgänger mit nur einem Drittel der Bauhöhe auskommt und trotzdem die dreifache Leistung bietet.

Mit Max-Q sollen zukünftige Notebooks deutlich schmaler ausfallen.

Max-Q basiert auf der Pascal-Architektur. In der neuen Evolutionsstufe ist Pascal dafür optimiert, mobile Gaming-Systeme zu betreiben, weil die Effizient stark angestiegen ist. Wie genau Nividia dieser Schritt gelungen ist, bleibt ungenannt. Es wird lediglich erklärt, dass die Spannungen und Taktraten verbessert worden sind. Mit einer Verbesserung der Treiber soll ein stabiles Gaming-Erlebnis bei maximaler Effizienz erreicht werden. Niedrigere Temperaturen und leisere Betriebsgeräusche sollen durch das neue Thermo- und Elektrodesign erreicht werden.

Notebooks, die Max-Q unterstützen, sind mit dem gesamten Ökosystem kompatibel. Game-Ready, G-Sync, und der neue WhisperMode sind alle mit an Bord. Mit der WhisperMode-Technologie passt eine Software die Spieleinstellungen so an, dass möglichst geringe Lautstärkeemissionen erreicht werden, ohne auf hohe FPS-Raten verzichten zu müssen. Ein Update von GeForce Experience soll den Modus bald einfügen.

Ab dem 27. Juni werden Max-Q-Notebooks diverser Hersteller mit einer GTX 1080, 1070 oder 1060 erhältlich sein. Über die Preise und Verfügbarkeit kann nichts gesagt werden, weil sie auch von anderen installierten Komponenten abhängig sind.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Schäfer

... ist hauptsächlich für den Bereich "Gaming" zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

Kommentieren

*

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten