Prognose für Intel Coffee Lake

Was kann der Core i7-8700k?

Geschrieben von Simon Kordubel am 20.07.2017.

Intel Logo

Für die geplante Prozessorplattform von Intel mit dem Namen Coffee Lake hat die französische Webseite CPCHardware einige Eckdaten prognostiziert. Den Vermutungen zufolge sei das Spitzenmodell der Mainstream-Prozessoren der Core i7-8700k. Wahrscheinlich sollen mit Intel Coffee Lake erstmalig Sechskern-CPUs für den Mainstream-Sockel erscheinen. Der schnellste Prozessor, der Core i7-8700k, wird den Franzosen zufolge einen Basistakt von 3,7 GHz besitzen.

Derzeit wird viel diskutiert, wie wahrscheinlich dieser Takt ist. Es ist fragwürdig, ob Intel die Thermal Design Power (TDP) von maximal 95 Watt wie bei bisherigen Mainstreamprozessoren mit einem so hohen Takt einhalten kann. Insbesondere werden die 3,7 GHz in Kombination mit Hyperthreading, also sechs Kernen und zwölf Threads, kritisiert. Intel müsse den Takt stark senken, um die maximale Thermal Design Power nicht zu überschreiten, heißt es. Simple Hochrechnungen mit einem Vergleich zum aktuellen Core i7 7700k würden dies beweisen. Die Architektur selbst wird sich nur geringfügig verändern, da Coffee Lake erneut auf der Fertigungsart von Skylake und Kabylake basieren wird. Vermutlich wird der L3 Cache 12 Megabyte groß sein. Außerdem wird Coffee Lake auf den Turbomodus 3.0 verzichten, obwohl sich dieser Bei Skylake X als extrem effektiv herausgestellt hat. Wenn die Prognosen stimmen, könnte der i7 8700k mit dem i7 7800X konkurrieren.

Intel Skylake Architektur

Die Architektur von Coffe Lake soll sich nur minimal von der von Skylake unterscheiden.

Fraglich sind auch die geplanten Core i5 Prozessoren. Laut CPCHardware seien auch hier Sechskerner, jedoch ohne Hyperthreading geplant. Sie nennen namentlich den i5-8600k, der mit 3,6 Gigahertz takten soll sowie den kleineren Core i5-8400 der mit nur 2,8 Gigahertz und einer TDP von 65 Watt laufen soll. An dieser Stelle könnte Intel eine direkte Konkurrenz zu AMD Ryzen darstellen. Interessant sind auch die Mobilprozessoren von Coffee Lake, die ebenfalls sechs Kerne haben sollen. Voraussichtlich wird es einen 2,0 GHz schnelles Modell mit einer TDP von 45 Watt geben. Ein Vierkerner mit 28 TDP sei ebenfalls geplant und könnte in Ultrabooks verwendet werden. Gerüchten zufolge erscheint Coffee Lake Ende des Jahres.



Quelle : PCGames Hardware

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

*

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten