Smartphone-Flaggschiffe im Preissturz

Samsung Galaxy S8 für 630 Euro erhältlich

Geschrieben von Niklas Schäfer am 23.06.2017.

samsung-logo2017

Die Top-Smartphones sind zum Launch nicht gerade günstig angeboten worden. Nach zwei Monaten ist der Preis des Samsung Galaxy S8 jedoch schon um 170 Euro gefallen. LG, Huawei und Co. sind gezwungen, ihre Preise ebenfalls nach unten zu korrigieren.

Samsung hat beim Launch des Galaxy S8 einen Preis von 800 Euro angesetzt, das größere Plus-Modell kostete sogar 900 Euro. Seit dem Marktstart ist der Preis rapide gefallen. Aktuell sind Angebote für 630 (Galaxy S8) beziehungsweise 750 Euro (Galaxy S8 Plus) zu finden. Die Geduld vieler Interessenten zahlt sich also bar aus. Eine offizielle Senkung der unverbindlichen Preisempfehlung gibt es nicht, lediglich erhalten die Händler die Freigabe, an der Preisschraube zu drehen und ihren Spielraum auszunutzen. Im Online-Shop des Herstellers werden die Geräte weiterhin für 800 beziehungsweise 900 Euro angeboten. An einer zu geringen Nachfrage wird der Preisverfall nicht liegen. Vielmehr geht es den Koreanern darum, die Konkurrenten unter Druck zu setzen.

Samsung Galaxy S8 Teaser

Der fallende Preis des Samsung Galaxy S8 zwingt die Mitbewerber in den Preiskampf.

LG muss am stärksten bluten: Das G6 ist anfangs für 750 Euro angeboten worden und positioniere sich nur knapp hinter dem Galaxy S8. Momentan können Angebote für rund 500 Euro im Netz gefunden werden. Der Preis ist also um ein sattes Drittel gefallen. Auch das Huawei P10 und der große Bruder P10 Plus müssen in den Preiskampf einsteigen. Die Preise der beiden Geräte sind seit der Veröffentlichung um rund 100 Euro nach unten korrigiert worden, sodass das P10 jetzt schon für 500 Euro zu haben ist. Für alle Kunden, die sich mit dem Kauf eines neuen Smartphones zurückhalten konnten, öffnen sich jetzt sehr interessante Angebote.



Quelle : n-tv.de

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Schäfer

... ist hauptsächlich für den Bereich "Gaming" zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten