Tag des Rauchmelders mit Devolo Home Control

Brandschutz und Smart Home für mehr Sicherheit im Zuhause

Geschrieben von Leonardo Ziaja am 13.10.2017.

devolo-logo-neu

Der heutige Tag steht ganz im Namen des Rauchmelders, so möchte man auf die Gefahr von Bränden und die Wichtigkeit des Brandschutzes hinweisen. Devolo hat sich dabei entschieden, auch sein System kurz vorzustellen.

Laut einer Statistik gibt es jährlich in Deutschland bis zu 200.000 registrierte Brände mit etwa 400 Toten und mehr als 100.000 Verletzten. Diese traurige Zahl kommt oftmals leider auch von einem fehlenden Frühwarnsystem. Auch aus diesem Grund gibt es nun spätestens seit dem Anfang des Jahres eine Rauchmelderpflicht für Neubauten. Neue Immobilien müssen also mit einem Rauchmelder ausgestattet sein. Bestehende Immobilien können noch nachträglich ausgerüstet werden, hier gibt es je nach Bundesland unterschiedliche Fristen, die einzuhalten sind.

Jedoch gilt: je eher man Rauchmelder in seiner Wohnung oder seinem Haus verbaut, desto sicherer ist man vor einem unvorhergesehenen Brand. Devolo bietet seit einiger Zeit eine Reihe an Smart Home Produkten an, unter anderem auch einen smarten Rauchmelder. Dieser reagiert nicht nur mit einem akustischen Signal auf Rauch, er kann zudem eine Nachricht an das Smartphone senden oder beispielsweise mit anderen Smart Home Geräten kommunizieren.

So kann zum Beispiel das Licht angeschaltet werden, sollte der Melder aktiviert werden. Rauchmelder sollten nicht nur im Schlafzimmer und dem Flur angebracht werden, es ist auch sinnvoll sie in anderen Aufenthaltsräumen oder auch dem Treppenflur anzubringen.

Wichtige Fakten:

  • Am 01. Januar 2017 hat Berlin als letztes Bundesland die Pflicht für Rauchmelder in Neubauten
  • Bei Bestandsimmobilien endet die Frist in Bayern am 31. Dezember 2017, Thüringen lässt den Bestandsimmobilien bis zum 31. Dezember 2018 Zeit, in Berlin sowie Brandenburg endet die Frist am 31.12.2020
  • In allen anderen Bundesländern sind die Nachrüstfristen inzwischen abgelaufen!
  • In 15 von 16 Bundesländern muss der Immobilienbesitzer die Nachrüstung vornehmen (Ausnahme: Mecklenburg-Vorpommern)
  • Dort müssen sich die Mieter um eine ausreichende Ausstattung mit Rauchmeldern kümmern, können diese dann ggf. beim Auszug aber wieder mitnehmen

Um den smarten Rauchmelder aus dem Hause Devolo nutzen zu können, braucht es die sogenannte Devolo Home Control Zentrale, die es zum Preis von 129,90 Euro (UVP) gibt. Der Rauchmelder kostet dann 59,90 Euro (UVP) pro Stück. Monatliche Nutzungsgebühren gibt es dabei nicht.

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Leonardo Ziaja

Leonardo Ziaja

.. studiert Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln und ist bei Allround-PC.com neu im Team. Er ist für die Bereiche Smartphones und Gehäuse zuständig, testet aber auch andere Hardware-Neuheiten, wie z.B.: Tastaturen, Mainboards oder Notebooks.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten