Western Digital: Erste SSDs mit 64 Layern für Konsumenten

WD und SanDisk beliefern unterschiedliche Zielgruppen

Geschrieben von Niklas Schäfer am 30.05.2017.

wd-logo-neu

Auf der Computex 2017 stellt WD seine ersten Client-SSDs mit 64 Layern aus. Dieser Schritt sei als technischer Meilenstein anzusehen und erhöhe die Leistung, Langlebigkeit und Kapazität der eines Laufwerkes.

Die Western Digital Corporation präsentiert stolz die ersten eigenen SSDs auf 3D-NAND-Basis mit 64 Layern und blickt auf eine Jahrzehntelange Entwicklungsgeschichte zurück. Mit dem neuen Schritt der Technologie steige nicht nur die Leistung und Speicherkapazität, sondern auch die Haltbarkeit. Die beidem Marken WD und SanDisk setzen mit den neusten SSDs exakt diese Technologie ein.

WD Blue 3D NAND SSD

Die WD Blue 3D NAND SSD ist nicht nur an Enthusiasten gerichtet, die ihren Computer selbst zusammenbauen, sondern auch an Händler und Systemarchitekten.

Mit einer Mean Time to Failure (MTTF) von 1,75 Millionen Stunden und dem Verleih des Zertifikates des WD Functional Integrity Testing (F.I.T.) Labs wird bewiesen, dass eine moderne SSD nicht mehr mit der Fehleranfälligkeit der Anfangsphase zu kämpfen hat. Tool wie die Cloning-Software Acronis können mit der WD Blue 3D NAND SSD kostenlos heruntergeladen werden.

SanDisk Ultra 3D SSD

Für Gamer und Kreative bietet Western Digitals Marke SanDisk die Ultra 3D SSD an, um ein bestehendes System aufzurüsten. Ihre Vorzüge sind schnelle Bootzeiten und eine große Kompatibilität mit vielen Plattformen.

Das FIT-Zertifikat hat sie sich auch verdient. Vibrationen und Stöße sind ebenfalls kein Problem für das Laufwerk.

Verfügbarkeit und Preis

Die WD Blue 3D NAND SSD wird in den Größen 250 GB bis 2 TB im 2,5-Zoll und M.2-Format erscheinen. Das Pendant von SanDisk wird es lediglich als 2,5-Zoll-SATA-Laufwerk geben.

Die sequentiellen Lese- und Schreibraten beider Produkte liegen bei 560 MB/s und 530 MB/s. Die empfohlenen Preise liegen bei 99,99 US-Dollar.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Schäfer

... ist hauptsächlich für den Bereich "Gaming" zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten