Das Corsair Crystal 280X RGB ist ein kompaktes Micro-ATX-Gehäuse, das mit seinen vielen Glasabdeckungen einen ungestörten Blick auf die Hardware ermöglichen soll. Mit den zwei vorinstallierten RGB-Lüftern soll sich das Gehäuse außerdem den eigenen Vorlieben nach beleuchten lassen.

Übersicht

Die Crystal-Serie von Corsair legt den Fokus auf eine möglichst aufwendige Inszenierung der Hardware. Erreicht wird das durch den großzügigen Einsatz von Hartglas, das bei einigen Gehäusen der Reihe auf nahezu allen Seiten vorzufinden ist. Mit dem Corsair Crystal 570X haben wir bereits ein Gehäuse der Reihe getestet und haben jetzt mit dem Corsair Crystal 280X RGB den kleinen Bruder zur Verfügung gestellt bekommen. Das Gehäuse ist deutlich kompakter als das Crystal 570X und bietet maximal Micro-ATX-Mainboards Platz.

Technische Daten

MaterialStahl, Kunststoff, Hartglas
FormfaktorMicro-ATX, ITX
Abmessungen in mm (B x H x T)398 x 276 x 351 mm
Netzteilunterstützung180 mm
PCI/AGP Unterstützung300 mm
CPU-Unterstützung150 mm
I/O-Panel2x USB 3.0, Start- und Reset-Button
Laufwerke2x 3,5 Zoll, 3x 2,5 Zoll
Erweiterungskartenslots4
KühlungLüfter:
2x 120 / 140 mm (Front)
2x 120 / 140 mm (Boden)
2x 120 / 140 mm (Deckel)
1x 120 mm (Rechts)

Radiatoren:
1x 240 / 280 mm (Front)
1x 240 / 280 mm (Deckel)
1x 240 / 280 mm (Boden)
Lüftersteuerungnein
Besonderheiten
Gewicht7,1 kg
Preis174,90 Euro

Lieferumfang

  • Corsair Crystal 280X RGB
  • Montagematerial
  • Bedienungsanleitung

Design & Eigenschaften

Das Corsair Crystal 280X RGB misst 398 x 276 x 351 mm und lässt bereits von außen ein Zweikammern-Design erkennen. Die linke Hälfte des Gehäuses ist vorne, oben und an der Seite mit Hartglas verkleidet, während der rechte Teil aus schwarzem Stahl besteht. Für den maximalen Show-Effekt sorgt jeweils ein vorinstallierter RGB-Lüfter hinter dem vorderen sowie oberen Hartglas.

Die linke Seite des Corsair Crystal 280X RGB besteht größtenteils aus Hartglas.

Das linke Hartglas-Seitenfenster ermöglicht einen noch ausgiebigeren Einblick in das Gehäuse. Sowohl das Seitenfenster als auch das obere Panel sind mit jeweils vier Schrauben gesichert und können durch das Lösen dieser entfernt werden. Gummierungen verhindern die Übertragung von Vibrationen auf das Glas. Das vordere Glas-Panel ist hingegen fest mit dem Gehäuse verbunden und kann nicht herausgelöst werden. Es ist allerdings möglich, die komplette Front zu entfernen.

USB-Geräte können über einen der beiden USB 3.0-Anschlüsse des I/O-Panel angeschlossen werden.

Das I/O-Panel ist an der vorderen rechten Kante der Oberseite integriert und bietet zwei USB 3.0- sowie Audio-Anschlüsse. Zudem finden wir hier den Start- und Reset-Button vor. Das rechte Seitenteil besteht aus Stahl und weist im unteren Bereich eine Mesh-Fläche auf. Hinter dieser können später Kühllösungen installiert werden.

In der Front lässt sich einer der beiden vorinstallierten 120-mm-Lüfter erkennen.

Auf der Rückseite befinden sich im unteren rechten Bereich vier Erweiterungskarten-Slots. Links von diesen befindet sich die Aussparung für das Netzteil. Über dem Netzteil befindet sich ein kleiner Luftauslass für den herausnehmbaren Festplattenkäfig. Der rechte Bereich der Rückseite wird hauptsächlich von den Aussparungen fürs Mainboard dominiert. Hinsichtlich der Verarbeitung erlaubt sich Corsair keine Fehler und liefert ein sehr gut verarbeitetes, hochwertiges Gehäuse ab.

Innenraum & Installation

Wie eingangs erwähnt, unterteilt sich das Corsair Crystal 280X RGB in zwei Kammern. Die linke Hauptkammer ist für das Mainboard konzipiert, um dieses und andere Komponenten durch das Seitenfenster bestmöglich präsentieren zu können.

In der Hauptkammer ist Platz für Komponenten wie das Mainboard und die Grafikkarte.

Es lassen sich ITX- sowie Micro-ATX-Mainboards installieren. In der Hauptkammer findet zudem eine Grafikkarte mit 300 mm Platz. Der Kühler der CPU darf bis zu 150 mm hoch sein. Auf der Rückseite des Mainboardtrays befindet sich die zweite Kammer. Diese beherbergt alle restlichen Komponenten, die in der Regel nicht zu den optischen Highlights der PC-Hardware gehören. Dazu zählen das Netzteil und die 3,5- sowie 2,5-Zoll-Laufwerke.

Corsair-Crystal-280X-Hardware-1
Corsair-Crystal-280X-Hardware-2
Corsair-Crystal-280X-Hardware-3

Das Netzteil wird etwas unkonventionell senkrechts aufgestellt, sodass der Lüfter zum von vorne betrachtet rechten Seitenteil schaut. Kühle Luft bezieht der Netzteillüfter über die Lufteinlässe des Seitenteils. Die Netzteilvorrichtung ist entkoppelt, damit sich keine Vibrationen des Netzteillüfters auf das Crystal 280X RGB übertragen.

Die Laufwerksvorrichtungen ermöglichen eine werkzeuglose und entkoppelte Montage von Festplatten.

Über dem Netzteil befindet sich der auf Wunsch herausnehmbare Festplattenkäfig, der Platz für zwei 3,5-Zoll-Laufwerke bietet. Diese können entkoppelt und werkzeuglos installiert werden. Für 2,5-Zoll-Laufwerke stehen drei Vorrichtungen zur Verfügung, die ebenfalls eine entkoppelte und werkzeuglose Montage erlauben. Auf Wunsch kann der 2,5-Zoll-Laufwerkkäfig komplett entfernt werden. Beim Einbau kam es zu keinen Komplikationen, alle Komponenten ließen sich reibungslos einbauen. Einzig die Grafikkartenhalterung war nach dem Einsetzten der Grafikkarte etwas fummelig zu befestigen.

Kühlung

Das Corsair Crystal 280X RGB weicht etwas vom klassischen Gehäuseaufbau ab und besitzt keine Lüftervorrichtung auf der Rückseite. Stattdessen lassen sich jeweils zwei 120- oder 140-mm-Lüfter in der Front, am Boden, sowie am Deckel befestigen. Ein weiterer Lüfter mit 120 oder 140 mm Durchmesser findet am rechten Seitenteil Platz.

Im Betrieb sorgen die zwei vorinstallierten RGB-Lüfter für eine stimmige Beleuchtung des Gehäuses und der Hardware.

Werksseitig sind zwei Corsair LL120 RGB-Lüfter vorinstalliert, deren 32 LEDs für zahlreiche Beleuchtungseffekte sorgen. Im Lieferumfang befindet sich außerdem eine Beleuchtungssteuerung in Form der Lighting Node Pro. An dieser können insgesamt sechs RGB-Lüfter angeschlossen und die Beleuchtung mit der Corsair iCue-Software den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Alternativ lassen sich die Lüfter in der Front, am Boden sowie Deckel durch einen 240- oder 280-mm-Radiator ersetzen. Die vorinstallierten Lüfter machen einen guten Job und gehen leise zu Werke, wenngleich sie ihre Umdrehungsgeschwindigkeit häufig etwas erhöhen. Durch die vielen Glasplatten scheint es für die Lüfter schwierig zu sein für frische Luft zu sorgen, daher wären 140-mm-Lüfter womöglich die bessere Wahl gewesen.

Am rechten Seitenteil befindet sich ein magnetischer Staubfilter. Weitere Filter befinden sich in der Front, im Deckel und am Boden.

Magnetische Staubfilter befinden sich vor den vorderseitigen Lüfterpositionen, am Boden, im Deckel und an der Außenseite des rechten Seitenteils. Zur Reinigung des Filters im Deckel und in der Front muss jedoch das obere Glas-Panel entfernt beziehungsweise die Front demontiert werden.

Fazit

Das Corsair Crystal 280X RGB ist mit seinem großen Seitenfenster und den beiden Glasabdeckungen bestens als kompaktes Show-Case geeignet. Mit den beiden vorinstallierten RGB-Lüftern lässt sich eine stimmungsvolle Beleuchtung erzeugen, die mit zusätzlichen Lüftern erweitert werden kann. Für Wasserkühlungen stehen ebenfalls Montagevorrichtungen zur Verfügung. Das Eindringen von Staub wird bei dem Gehäuse durch Luftfilter an allen wichtigen Stellen verhindert. Die Reinigung des Filters in Front und Deckel geht jedoch mit dem Entfernen der vorderen und oberen Abdeckung einher. Im Inneren bietet das Corsair Crystal 280X RGB ausreichend Platz für schnelle Hardware. Bei der Wahl des CPU-Kühlers sollte jedoch die maximale Bauhöhe von 150 mm bedacht werden, was viele Topmodelle bekannter Hersteller ausschließt. Lobenswert ist die werkzeuglose und entkoppelte Montage aller Laufwerke. Das Corsair Crystal 280X RGB ist zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 174,90 Euro erhältlich.

ProContra
  • ansprechendes Design mit viel Hartglas
  • Front und Deckel müssen zur Reinigung der Staubfilter entfernt werden
  • ausreichend Platz für schnelle Hardware
  • nur 120- statt 140-mm-Lüfter vorinstalliert
  • werkzeuglose und entkoppelte Montage von 2,5- und 3,5-Zoll-Laufwerken
 
  • Staubfilter an allen wichtigen Positionen
 
  • zwei RGB-Lüfter vorinstalliert
 

Tags:
Teilen:

5 Kommentare

  • Toon

    Ist es euch nicht peinlich so etwas als „Test“ zu bezeichnen? Keine Lautstärke- und Temperaturwerte, geschweige denn mal Hardware verbaut. Lächerlich und sowas von so einer großen Plattform. Paid COntent lässt grüßen :/

    • Niklas Ludwig

      Hallo Toon,

      danke für dein Feedback! Durch die Computex hatten wir leider noch keine Zeit Fotos von dem Gehäuse inklusive Hardware anzufertigen. Für den Test wurde jedoch wie bei jedem unserere Gehäusetests ein System eingebaut, um mögliche Probleme beim Einbau aufzudecken. Die Bilder mit Hardware haben wir ebenso wie den subjektive Lautstärkeeindruck nachgereicht. Temperaturen messen wir bei unseren Gehäusetests generell nicht, da hier zu viele unterschiedliche Faktoren eine Rolle spiele.

      Viele Grüße
      Niklas

  • Thomy

    Der erste „Test“ wurde also offline genommen, nur damit man noch einmal Bilder einpflegt auf denen ein System zu sehen ist? Und Messerwerte gibt es dennoch nicht!? Die Ausrede der Faktorenvielfalt lasse ich hier nicht gelten. Das Testsystem kann doch gleich bleiben. Dann kann man wenigstens verschiedene Gehäuse untereinander vergleichen. Aber so ist das alles einfach kein Test! Hättet ihr nicht noch die Bilder mit der HW nachgereicht, hätte ich sogar wieder daran gezweifelt, dass ihr das Gehäuse überhaupt vorliegen habt.

    • Marcel Schreiter

      Hey Thomy,
      danke für Dein Feedback. Wenn Du auch andere Gehäusetests von uns anschaust, wirst Du feststellen, dass wir grundsätzlich keine Temperaturmessungen durchführen. Wenn Dir das nicht aussreicht, gibt es ja noch die Tests von den Kollegen 🙂
      Das Gehäuse ist hier in der Redaktion, kannst Dich gerne vor Ort davon überzeugen! Also wenn Du Zeit hast, komm gerne mal auf einen Kaffee vorbei 🙂
      Viele Grüße
      Marcel

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.