Lange mussten wir darauf warten, nun ist das Syncro-Duo von Seasonic endlich bei uns in der Redaktion angekommen. Der Netzteil-Spezialist hat sich etwas bisher einzigartiges einfallen lassen und lässt das Syncro DGC-750 Netzteil förmlich mit dem Syncro Q704 Midi-Tower verschmelzen. Doch was genau bedeutet das? Wir haben uns die Kombination aus Gehäuse und Netzteil im Video-Test etwas genauer für euch angesehen.

Mit einem vollmodularen Netzteil und gut platzieren Durchführungen im Mainboard-Tray lassen sich Kabel heutzutage recht gut in einem Gehäuse verlegen. Während viele Nutzer sicherlich Spaß beim Kabelverlegen haben und auf einen besonders cleanen Look achten, ist es wiederum für einige Nutzer wohl der unangenehmste Part beim PC-Zusammenbau. Seasonic hat daher an einer Lösung für dieses Problem gearbeitet und bereits auf der Computex 2018 mit dem SCMD (System Cable Management Device) einen ersten Prototypen vorgestellt. Die Kabel wurden dabei direkt an einer Art Verteilerbox angeschlossen, die wiederum als „verlängerter Arm“ des Netzteils arbeitet. Im letzten Jahr ging das Seasonic Connect Netzteil dann schlussendlich an den Start.

Für das neue Syncro Q704 Gehäuse, übrigens das allererste Case von Seasonic, wurde das Connect-Modul nochmal weiterentwickelt. In Europa gibt es den Midi-Tower ausschließlich in Kombination mit einem Syncro-Netzteil, für unseren Test haben wir die Variante mit dem 750W-Modell (DGC-750) für aktuell ca. 320 Euro* erhalten. Alternativ bietet Seasonic das Duo auch noch mit 650 Watt für knapp 230 Euro* sowie mit 850 Watt für 370 Euro* an. Weitere Details erhaltet ihr auf der Seasonic-Webseite.

Seasonic Syncro Q704 Midi-Tower

Ein erstes Lob geht schon mal an den Lieferumfang, denn der fällt vergleichsweise üppig aus. Das Gehäuse wird mit einer Sortierbox für Montagematerial, weißen Handschuhen aus Stoff, einem Mikrofasertuch sowie sechs Klettbändern für das Kabelmanagement ausgeliefert. Beim Netzteil sind noch einmal weitere Klettbänder sowie Kabelbinder dabei. Die mehrsprachige Bedienungsanleitung ist ausführlich gestaltet und gut bebildert.

Der Midi-Tower besteht aus Stahl und erhält eine schicke Front aus gebürstetem Aluminium, das Design ist bewusst sehr dezent gehalten. Da Seasonic auf ein Inverted-ATX-Layout setzt, lässt sich nur von der rechten Seite durch das 4 mm dicke gehärtete Glas auf die Hardware blicken. Auf der linken Seite sitzt ein klassisches Seitenteil aus Stahl, allerdings mit einem „Cutout“ für das Connect-Modul. Da sich das rechte Seitenteil wie eine Tür öffnet und magnetisch am Case festhält, wird das Gehäuse ab Werk mit einer Transportsicherung ausgeliefert. Das kleine Aluminium-Profil lässt sich jedoch über zwei Schrauben auf der Unterseite lösen. Die Verarbeitung kann insgesamt überzeugen, lediglich die Aluminium-Front hätte an wenigen Kanten noch etwas „Abfeilen“ nötig.

Im Inneren ist viel Platz für große Komponenten, das Seasonic Syncro Q704 unterstützt Mainboards bis zum E-ATX-Formfaktor. Dazu gibt es einige Montageplätze für Speicherlaufwerke und flexible Kühlmöglichkeiten. Insgesamt können bis zu acht Lüfter im Gehäuse untergebracht werden, ab Werk sind bereits vier Stück installiert. Das Highlight ist aber ganz klar die Installation des Connect-Netzteils, denn genau dafür ist das Gehäuse ausgelegt. Ab Werk ist hier noch eine Kabelführungsbox installiert, diese lässt sich jedoch abnehmen und gegen die Verteilerbox austauschen.

Seasonic Syncro DGC-750 Netzteil

Das Syncro DGC-750 besitzt, wie der Name schon vermuten lässt, eine Leistung von bis zu 750 Watt. Es ist 80 Plus Gold zertifiziert und besitzt bei 50 % Last einen Wirkungsgrad von über 90 %. In der kompakten Base, also dem Netzteil an sich, wird die 12V-Schiene aufgebaut. Ähnlich wie bei nicht-modularen Netzteilen geht dann ein Kabelstrang zur Connect-Box, in der ein DC-DC-Wandler für die benötigten 3,3 und 5 Volt sorgt.

Die Komponenten, wie Mainboard, Grafikkarte und Speicherlaufwerke, werden auch direkt an diese Verteilerbox angeschlossen. Die Anschlüsse dafür sind direkt auf der passenden Höhe platziert, für den 24-Pin ATX-Stecker und die 8-Pin PCIe-Stecker gibt es sogar Anschlüsse auf der Rückseite. Diese kommen dann in einem passenden Ausschnitt im Mainboard-Tray zum Vorschein und wirken fast so, als würde man die Kabel mit dem Gehäuse verbinden. Das spart Wege, sorgt für kürzere Kabel und ein grundlegend angenehmeres Kabelmanagement. Zwar müssen dann generell immer noch Kabelstränge verlegt werden, die Connect-Box nimmt einem jedoch etwas Arbeit ab.

Ein weiterer Vorteil davon ist die doch recht kompakte Größe des Netzteils und das nicht ganz so dicke Verbindungskabel zum Verteiler. Im Falle des Seasonic Syncro Q704 Gehäuses lässt sich daher der HDD-Käfig auch direkt hinter dem PSU installieren – beispielsweise bei Nutzung einer Wasserkühlung. Zur Kühlung nutzt das Syncro DGC-750 einen 135 mm Lüfter. Bei Bedarf lässt sich ein Hybrid-Mode aktivieren, dann beginnt sich der Lüfter erst ab 40 % Last zu drehen.

Video-Test: Seasonic Syncro Q704 Gehäuse & Connect-Netzteil


Fazit – lohnt sich das Syncro-Duo?

Für den ersten Gehäuse-Wurf von Seasonic müssen wir zunächst einmal sagen: Hut ab! Das Gehäuse kann mit einem dezenten Design, einer hochwertigen Verarbeitung und viel Platz im Innenraum punkten. Es gibt flexible Kühlmöglichkeiten, entkoppelte Plätze für Speicherlaufwerke und einen üppigen Lieferumfang. Das Netzteil wird in einer neuartigen Weise im Gehäuse untergebracht, was nicht nur für ein sauberes Kabelmanagement sorgt, sondern auch endlich mal eine Idee weiter gedacht ist. Die Umsetzung kann insgesamt überzeugen, wir hätten uns jedoch das klassische ATX-Layout gewünscht – doch das ist Geschmackssache.

Das Gehäuse ist jedoch noch nicht ganz perfekt, besonders bei den Lüftern hat Seasonic etwas Potenzial verschenkt. Zwar bieten die insgesamt vier vorinstallierten 120 mm Lüfter eine Top-Performance, sind jedoch auch nicht überhörbar. Im Leerlauf ist der Geräuschpegel, sofern die Drehzahl gut runtergeregelt wurde, noch sehr angenehm. Unter Last dreht das Quartett jedoch mit bis zu 2.200 rpm so richtig auf. Klar, das Syncro Q704 ist kein Silent-Gehäuse, aber andere Lüfter schaffen eine gute Leistung auch bei geringerer Lautstärke.

Mit einem Preis von 320 Euro* ist das Syncro-Duo auf den ersten Blick sicherlich nicht günstig, wir finden das Pricing aber dennoch fair. Schließlich erhaltet ihr ein hochwertiges Gehäuse mit umfangreichen Funktionen und viel Flexibilität. Das passende Netzteil mit innovativem Design, guter Qualität und 10 Jahren Garantie gibt es direkt dazu.

Gehäuse & Netzteil
Allround-PC.com
06/2021
Seasonic Syncro Q704 + Syncro DGC-750
Empfehlung

Pro

  • innovative Kombination aus Gehäuse und Netzteil
  • überzeugende Verarbeitung und schickes, dezentes Design
  • viel Platz für große Komponenten
  • entkoppelte Montageplätze für HDD und SSD
  • vier vorinstallierte Lüfter und abnehmbare Staubfilter für Front, Deckel und Boden
  • Lüfter- und ARGB-Hub in Connect-Box
  • moderne Frontanschlüsse mit USB Typ-C Port
  • üppiger Lieferumfang

Contra

  • Lüfter unter max. Drehzahl sehr laut
  • Kabel des Hecklüfters zu kurz (für Anschluss an Connect-Box)

Preisvergleich


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst.
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.