Videotest: Asus Designo MZ27AQ

Schicker Büro-Monitor mit IPS-Panel, WQHD-Auflösung und externem Subwoofer
Monitore asus 10.11.2017 / Robin Cromberg
Asus Designo MZ27AQ

Der Asus Designo MZ27AQ macht mit seinem superdünnen Design eine gute Figur auf dem Bürotisch oder auch Zuhause, ein IPS-Panel mit WQHD-Auflösung soll den Feierabend mit hochauflösendem Filmgenuss perfekt machen. Soweit so gewöhnlich, denkt ihr nun vielleicht. Doch der MZ27AQ schüttelt sich darüber hinaus ein weiteres (B)ass aus dem Ärmel.

Übersicht

Anstatt mit protzigen Features der Superlative wie einem Curved- oder UltraWide-Display zu prahlen, schaltet ASUS mit dem Designo MZ27AQ einen Gang zurück und setzt auf ein altbewährtes 16:9-Bildformat, allerdings mit einem schmucken IPS-Panel und knackiger WQHD-Auflösung. Bei den meisten Asus-Monitoren, welche den Weg in unsere Redaktion finden, handelt es sich um klar definierte Gaming-Monitore mit auf kompetitives Gaming ausgelegten Features und entsprechend auffälligen Design-Elementen. Nicht so der Asus Designo MZ27AQ, welcher als Büro-Monitor in erster Linie im Multimedia-Einsatz glänzen soll. Das Glänzen meistert der Monitor mit seinem Edel-Design allein optisch mit Bravour, ob er auf technischer Ebene nachziehen kann, erfahrt ihr in diesem Videotest.

Technische Daten

Bildformat16:9
Bildschirmdiagonale27 Zoll
Auflösung2.560 x 1.440 Pixel (WQHD)
PanelIPS
CurvedNein
Bildwiederholfrequenz60 Hz
Reaktionszeit5 ms (Grau zu Grau)
FreeSync / G-SyncNein
max. Helligkeit350 cd/m²
Kontrastverhältnis1.000:1
Displayfarben16,7 Mio
max. Blickwinkel178° horizontal / 178° vertikal
VerstellbarkeitNeigung
VESA-Supportnein
E/A-Schnittstellen2x HDMI 1.4, 1x DP 1.2, 3,5 mm Klinke
Besonderheiten2.1 Audiolösung von harman/kardon, besonders dünnes Gehäuse
Gewicht6,8 kg
Preis
~ 520,- Euro

Lieferumfang

  • Asus Designo MZ27AQ
  • Stromkabel
  • DisplayPort-Kabel
  • HDMI-Kabel
  • Bedienungsanleitung
  • Subwoofer

Ausführliches Hands-On Video

 

Fazit

Auch ohne ein extravagantes Bildformat rangiert der Asus Designo MZ27AQ in den höchsten Spähren der Büro-Monitore: Das besonders schlanke und fast rahmenlose Design wird in Kombination mit dem hochauflösenden IPS-Panel zum echten Hingucker, mehrere Bildmodi sowie Blaulichtfilter helfen bei der individuellen Anpassung. Die Audiolösung von harman/kardon und Asus, insbesondere der externe 5-Watt-Subwoofer sind eine tolle Dreingabe als Upgrade für die üblicherweise eher mauen Bildschirm-Lautsprecher, auch wenn sie im Endeffekt natürlich keinen Ersatz für ein vollwertiges Lautsprecherset darstellen. Der Monitor ist durchaus auch zum Zocken geeignet, auch wenn er mit einer Bildwiederholrate von 60 Hertz und 5 Millisekunden Reaktionszeit gegen reine Gaming-Monitore unterliegen wird. Wer in erster Linie einen Monitor für den Gaming-Einsatz sucht, kommt also nicht vollends auf seine Kosten. Da dieses „Defizit“ einem Büro-Monitor jedoch nicht nachgetragen werden kann, bleiben als einzige Kritikpunkte die unzureichenden Verstellmöglichkeiten und eine nicht ganz homogene Ausleuchtung der verschiedenen Bildbereiche. 

ProContra
  • elegantes Design, Rahmen und Gehäuse sehr dünn
  • unzureichende Verstellmöglichkeiten
  • helles IPS-Panel mit WQHD-Auflösung…
  • …aber ungleichmäßiger Ausleuchtung
  • intuitive Bedienung per Joystick
 
  • 2.1-Sound mit 5W-Subwoofer
 

 


Tags:
Teilen:
Robin Cromberg Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.