Ford präsentiert Multimedia-Konnektivitätssystem

News  / Hans Hoffmann

Ford Logo

Auf der IFA in Berlin stellt Ford die nächste Entwicklungsstufe des Bedienkonzepts Ford SYNC mit MyFord Touch vor. Im kommenden Jahr möchte Ford das Multimedia-System erstmals im neuen Ford Focus Electric einsetzen.

Das weiterentwickelte Bedienkonzept Ford SYNC wird unter der Verwendung eines 8-Zoll-Touchscreen und einer Anschlussmöglichkeit von bis zu fünf Geräten über WLAN 2013 in die Serienproduktion des Ford Electric übergehen. In Kooperation mit Microsoft soll das System etliche Befehle in neun verschiedenen Sprachen verstehen.

Der neue Ford Focus Electric ist ein reines Elektrofahrzeug mit einer maximalen Reichweite von 160 Kilometern. Mit dem grafischen Elemente im Display, auch genannt Smartgauge, soll der Fahrer zu einer energiesparenden Fortbewegung animiert werden. Stilisierte Schmetterlinge geben einen Überblick über Fahrweise, Ladestatus und zusätzliche Hilfsprogramme.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.