Hochauflösende flexible Displays von Samsung schon 2013

News 10.12.2012 / Niklas Ludwig

Samsung Logo

Laut OLED-Display.net wird Samsung im zweiten und vierten Quartal 2013 die ersten Chargen von hochauflösenden flexiblen AMOLED-Displays für Smartphones produzieren und somit die Massenproduktion dieser Bildschirme starten. Erste Geräte mit flexiblen Displays könnten bereits im kommenden Jahr erscheinen.



Aufbau eines flexiblen Displays

Ob das Samsung Galaxy S IV schon auf ein flexibles Display setzen wird, ist somit eher unwahrscheinlich, da die Kapazitäten noch zu gering sein dürften. Dennoch darf man gespannt sein, wie Samsung die ersten Geräte mit flexiblen Displays gestalten wird. Nach den Smartphones sollen dann auch Fernseher mit flexibler OLED-Technologie folgen. Die Massenproduktion wird voraussichtlich im ersten Quartal 2014 erfolgen.


Teilen:
Niklas Ludwig Niklas Ludwig ...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.