Intel plant 14-Nanometer-Fertigung ab Ende 2013

News 18.09.2012 / Niklas Ludwig

Intel Logo

Ende 2013 soll Intels hauseigene Fertigungsstätte auf das neue Fertigungsverfahren von 14 Nanometer umgestellt werden. Das bestätigte der Konzern nun auf dem Intel Developer Forum.

Die drei Werke D1X in Orgeon (USA), 42 in Arizona (USA) und das Werk 24 (Irland) sollen durch Investitionen ebenfalls ab spätestens 2014 in der Lage sein im neuen Fertigungsverfahren zu produzieren. 2015 soll die Arbeit am 10-, 7-, und 5-Nanometer-Verfahren beginnen. Durch kleine Fertigungsverfahren wird erreicht, dass der Strombedarf und die Hitzeentwicklung bei gleicher Leistung sinken. Zudem werden so schnellere Taktraten ermöglicht, da auf derselben Fläche mehr Schaltungen Platz finden.


Tags:
Teilen:
Niklas Ludwig Niklas Ludwig ...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.