Der Verkauf von NFC SIM-Karten beginnt schon nächste Woche

News 26.09.2013 / Robin Cromberg

Der Provider Vodafone beginnt am 30. September 2013 mit dem Verkauf von NFC SIM-Karten. Auch O2 und Telekom werden in Kürze die NFC-SIM-Karte und ein Wallet Produkt einführen, E-Plus Kunden müssen sich noch bis nächstes Jahr gedulden.

 

 

 

Eine digitale Bankkarte, ein digitaler Schlüssel, oder auch ein digitaler Ausweis – dies alles soll mit NFC SIM-Karten in Zukunft möglich sein.
Voraussetzung für die Nutzung dieser Karten ist ein Wallet-zertifiziertes Smartphone, das für den kontaktlosen Datenverkehr vorbereitet ist.
Anfangs werden NFC SIM-Karten nur für Neukunden, später auch für alle anderen Zielgruppen (Prepaid-Kunden ausgenommen) zugänglich sein.

Zum Verkaufsstart, den 30.09.2013, werden folgende Smartphones Wallet-zertifiziert sein:

  • Samsung Galaxy S3
  • Samsung Galaxy S3 LTE
  • Samsung Galaxy S4
  • Sony Xperia Z
  • Sony Xperia L
  • HTC One
  • VF Smart 3

Der Vorteil von NFC-fähigen (Near Field Communication) SIM-Karten ist ein größerer Speicherplatz sowie die Möglichkeit, externe Daten auf der SIM-Karte abzuspeichern, ohne dass diese von Dritten eingesehen werden können. Mit Samsung Wallet kann der Nutzer zudem mobil und bargeldlos bezahlen.

 



Quelle : mobiflip.de


Teilen:
Robin Cromberg Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.