Intel stellt neue Atom-Prozessoren (Bay Trail) vor

1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Die neuen Atom-Prozessoren (Codename Bay Trail) mit der Silvermont-Architektur stellen Intels neue Familie von „Low Power“ SoCs (System on a Chip) dar. Sie sind primär für den Einsatz in Tablets gedacht. Laut Intel steigt die CPU-Leistung gegenüber der Vorgängergeneration um das Zweifache und die GPU-Leistung gar um das Dreifache.

Prozessoren mit der Bezeichnung Z3600 setzen auf zwei Kerne und sind auf Android ausgerichtet.  Die Z3700-Serie hingegen besteht aus Quad-Core-Modellen, die aber sowohl auf Android als auch auf Windows ausgelegt sind. Gemeinsam haben beide Serien, dass Ihnen eine Intel HD-Grafikkarte zur Verfügung steht, die die grafischen Berechnungen übernimmt. Der Grafikchip unterstützt die Darstellung unterschiedlicher Inhalte auf zwei verschiedenen Displays und Auflösungen von maximal 2.560 x 1.600 Bildpunkten. Die Wireless Display-Technologie ist ebenfalls an Bord und ermöglicht die drahtlose Bildwiedergabe auf dafür ausgelegte Bildschirme. Als maximalen Takt der Grafikeinheiten gibt Intel 667 Megahertz an.

Intel Atom Bay Trail Architektur Intel Atom Bay Trail Tabelle

Gefertigt werden alle Prozessoren im 22-nm-Verfahren. Alle Z3700er Modelle verfügen über vier Kerne mit einem zwei Megabyte großem L2 Cache. Bei den Z3600er Modellen ist es nur ein Megabyte. Der maximale Takt pro Kern beträgt zwei Gigahertz und bei den Z3700er Modellen sind bis zu 2,4 GHz möglich. Sollten ein oder mehrere Kerne unterhalb der Leistung-, Stromstärke- oder Temperatur-Limits liegen, können die anderen Kerne dank Intel Burst Technology 2.0 schneller takten und so mehr Leistung mobilisieren. Der Leistungsaustausch kann auch zwischen CPU-Kernen und der Grafikeinheit oder der Kamera stattfinden, ist also nicht auf einen Austausch der CPU-Kerne untereinander beschränkt. Der Verbrauch der neuen Atom-Prozessoren soll teilweise bis um das Fünffache zurückgegangen sein. Erhältlich sind die Prozessorgen gegen Ende des Jahres.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.