Intel wird 45 Jahre alt

News  / Jan Koch

Der amerikanische Hersteller und Weltmarktführer in der Halbleiterbranche wird heute 45 Jahre alt. Im Jahr 1968 gründeten Mitarbeiter der Fairchild Semiconductor aus Kalifornien den heutigen Chiphersteller und prägten damit mehrere Generationen. In dem aktuellen Twitter-Feed von Intel kann man verschiedene Fakten aus der bisherigen Geschichte des Unternehmens verfolgen und wird somit auf eine Zeitreise der anderen Art  eingeladen.  Unter erfährt man, dass der Intel-Sound bereits über eine Milliarde Mal auf der Welt abgespielt worden ist und das man sich in der frühen Unternehmsgeschichte nicht nur mit der Halbleitertechnologie befasst hat.

Intel ist vor allem für die Entwicklung neuer und innovativer Computerprozessoren bekannt und versucht die eigenen Innovationen nicht nur in PC-Welt unterzubringen. So findet man Intels Technologie beispielsweise in Autos oder in Getränkeautomaten wieder, wo man diese wahrscheinlich auf den ersten Blick gar nicht vermuten würde.

Intel trägt mit seinen Innovationen auch zur Forschung bei und unterstützt unter anderem mit der Programmierung des Curiosity-Roboters die aktuelle Mars-Mission oder aber mit den eigenen Prozessoren den Ausbau von Supercomputern.

Aber auch der eigene Forschungswettbewerb bringt immer wieder neue Talente und Innovationen hervor, die es sogar bis zum Nobelpreis geschafft haben. 


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.