Nintendo präsentiert den 2DS

1 Min. lesen
News  / Robert McHardy

Offenbar konnte das Konzept des Nintendo 3DS nicht auf ganzer Linie überzeugen, da Nintendo gestern überraschend den 2DS auf ihrer Webseite vorstellte. Wie der Name es bereits suggeriert ist der 2DS nicht mehr fähig Inhalte in 3D wiederzugeben und wird damit auch explizit beworben. Mit einem Preis von 130 US-Dollar ist der 2DS als Einsteigergerät konzipiert, das allerdings nicht deutlich billiger als der 3DS ist.

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, über den der Designer des 2DS umso mehr. Anstatt die bekannte Klapp-Form mit zwei Displays fortzuführen bricht der 2DS diese Tradition der Nintendo DS Konsolen und ist in einer Barren-Form konzipiert. Die Handheld Konsole besitzt weiterhin über zwei Displays, wobei das untere Display über einen Touchscreen verfügt und etwas kleiner ausfällt als das obere. Der 2DS ähnelt von der Form her einem Keil, da er nach oben hin immer dicker wird.

Interessant ist auch die Platzierung der Buttons, welche neben dem oberen Display angebracht wurden, dies dürfte vor allem bei längerer Benutzung des Touchscreens negativ auffallen. Nintendo betitelt den 2DS als rückwartskompatibel, was bedeutet, dass alle 3DS- und DS-Spiele auf dem 2DS gespielt werden können, einen Slot für Gameboy Advance Spiele wie noch beim ursprünglichen Nintendo DS gibt es leider nicht. Als Farben stehen wahlweise schwarz-blau oder weiß-rot zur Verfügung. 

2DS



Quelle : Nintendo


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.