Nvidia zeigt Tegra- und GPU-Roadmaps

News  / Christian Ludwig

Nvidia Logo

Auf der diesjährigen NvidiaTechnology Conference wird über die zukünftigen Entwicklungen von Nvidia gesprochen. Hierbei wurden die Roadmaps von Tegra und Grafikchips gezeigt. Diese sind bis auf das Jahr 2015 ausgerichtet und zeigen erstmals den Logan-Nachfolger „Parker“, dieser sollte eigentlich als „Stark“-Design konzipiert sein, doch dieser wurde ersetzt.

Nvidia setzt daher auf den „Logan“ mit Kepler-GPU und der Nachfolger des Logan mit Maxwell-GPU und dem ersten Betriebseigenem CPU-Kern auf Basis des Denver-Projektes.

 

Weitere Neuerungen der beiden Roadmaps ist zum einen das Ersetzen des Einstein-Design durch das GPU-Design-Volta. Dieses hat als Haupteigenschaft „stacked RAM“, welches eine Bandbreite von 1 TeraByte/sec schaffen soll.

 

Wichtig hierbei ist noch zu erwähnen, dass Nvidia anscheinend keinen DRAM auf dem Grafikchip verbaut. Dies bedeutet, dass man sich relativ früh festlegen möchte auf „stacked RAM“ und dies dann auch später auf Vollbestückung auslegt.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.