Samsung erhöht Sicherheitsmaßnahmen für das Galaxy S4

1 Min. lesen
News  / Hans Hoffmann

Samsung Logo

Samsung versucht nun mit allen Mitteln Details und Fotos vom neuen Galaxy S4 vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Helikopter überwachen das Firmengelände aus der Luft, verschiedene Prototypen sollen Mitarbeiter unsicher machen bzw. überführen und ein eigenes Team überwacht den Versand der echten Smartphones.

Da in letzter Zeit immer wieder Sicherheitslücken entstanden sind und so inoffizielles Bildmaterial an die Öffentlichkeit gelangte, hat Samsung nun die eigene Sicherheitsstufe erhöht. Ein Helikopter dreht rund um die Uhr Kreise über dem Firmengelände um fremde Personen zu identifizieren und ein eigenständiges Team kümmert sich um den Versand von echten Prototypen für Beispielsweise Konferenzen. Der konventionelle Weg über Paketdienste wie UPS wird für den Prototypenversand nicht in Anspruch genommen. Zudem existieren verschiedene vermeintliche Prototypen, welche die Arbeiter überführen sollen, wenn sie die Bilder im Internet publizieren.

Mit diesen verschärften Sicherheitsvorkehrungen scheint es nun fast unmöglich, dass es in den nächsten Tagen oder Wochen ernstzunehmende Details zum neuen Samsung Galaxy S4 erscheinen werden.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.