Telefónica Deutschland übernimmt E-Plus

News 23.07.2013 / Niklas Ludwig

Der spanische o2-Inhaber Telefónica plant den Kauf von E-Plus, welches ein Tochterunternehmen des niederländischen Mobilfunkanbieters KPN ist. Dazu wird Telefónica Deutschland laut KPN fünf Milliarden Euro und 17,6 Prozent an eigenen Aktien zahlen. Damit wäre o2 der größte Mobilfunkanbieter in Deutschland und statt vier würde es nur noch drei Hersteller mit eigenem Netz geben.

Bis es soweit ist, müssen allerdings erst noch die Kartellbehörden der Übernahme zustimmen. Beide Unternehmen erhoffen sich durch die Fusion Kostenersparnisse in Höhe von 5,5 Milliarden Euro. Zusammen kämen o2 und E-Plus auf 40 Millionen Kunden und würden somit die Telekom und Vodafone hinter sich lassen, die mit 36,6 Millionen und 33,9 Millionen Mobilfunknutzern auf Platz zwei und drei landen würden.


Teilen:
Niklas Ludwig Niklas Ludwig ...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

1 Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.