Wann kommen die 20nm-Grafikkarten?

News  / Hans Hoffmann

Nvidia Logo

Mit dem Start des 28nm-Fertigungsverfahren führte AMD Ende 2011 die Radeon HD 7000er- und Nvidia Anfang 2012 die GeForce 600er-Serie ein. Jetzt sind schon knapp 1,5 Jahre ohne eine neue Grafikkartengeneration vergangen. Der Start der 20nm-Grafikkarten könnte sich sogar noch bis Anfang 2015 hinziehen. Dann wäre die 28nm-Generation ganze 3 Jahre aktuell.

Bis zum Start der 20nm-Grafikkarten wird es aber noch Versionen mit unveränderten Chips geben, welche noch mal Leistungssteigerungen von 15 bis 30 Prozent gegenüber der Vorgänger vorweisen könnten. Sowohl AMD als auch Nvidia haben mit der Radeon HD 8000er- bzw. GeForce GTX 700er-Serie solche Refresh-Karten angekündigt. Vor kurzen wurden Gerüchte laut, dass AMD mit Nvidia Absprachen bezüglich der Veröffentlichungs-Strategie betreiben und der Launch der neuen Karten auf Ende 2013 verlegt wird. Doch Nvidia hält an seiner Ankündigung fest und wird die GeForce GTX 700-Serie voraussichtlich Ende Mai 2013 präsentieren. Die neuen Karten werden aber wohl nicht so leistungskräftig ausfallen, wie wir es von einer neuen Generation erwarten würden. AMD wird seine Sea Islands basierten Radeon HD 8000-Grafikkarten wahrscheinlich erst frühestens Ende 2013 auf den Markt bringen und diese über die Jahre 2013 und 2014 ziehen. AMD würde so in 3 Jahren nur zwei neue Grafikkarten-Generationen herausbringen – Nvidia dagegen drei.

Welche Veröffentlichungs-Strategie am Ende erfolgreicher sein wird, wird sich erst im nächsten Jahr entscheiden. Klar dürfte aber sein, dass sich die überarbeiteten 28nm-Grafikkarten hinsichtlich der Performance nicht viel von den bereits verfügbaren 28nm-Karten abheben werden. Auch werden alle Zukunftspläne von AMD und Nvidia eher nach hinten als nach vorne verschoben. Wer also noch eine neue Grafikkarte sucht, brauch nicht zwangsläufig auf die neuen 28nm-Karten warten. Die Grafikkarten der GeForce GTX 600- oder Radeon HD 7000-Reihe werden ihre Arbeit nicht wesentlich schlechter verrichten und ein besseres Preis-Leistungsverhältnis haben.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.