Nvidia präsentiert neues Material zum FleX-Feature

FleX, ein Teil der PhysX-Engine, ist für Fluide und deren Interaktionen zuständig
News 16.12.2014 / Daniel Bogdoll

Nvidia hat in Form eines Youtube-Videos wieder beeindruckende Szene veröffentlicht: FleX sorgt für Fluide, sprich Flüssigkeiten und Gase, und deren Interaktionen mit der Umgebung. Dazu gehören Partikelberechnungen, welche in-time geschehen, sowie ein Rendering, welches ebenfalls live abläuft. Da keine Ladevorgänge vorhanden sind, wird die Technik in naher Zukunft in die PhysX-Enginge integriert werden und so mit ausreichend starken Nvidia PC-Systemen bald in Spielen der nächsten Generation zu finden sein.

Zurzeit befindet sich die Technik noch im Beta-Stadium, das Video zeigt allerdings bereits jetzt schon, wie realistisch Nvidia Flüssigkeiten und Gase abbilden kann:

Sobald FleX einen finalen Zustand erreicht hat, wird es ein nativer Teil der Unreal Engine 4 werden, so dass eine große Bandbreite an Spielen in den Genuss dieser neuen Realität kommen wird.

Tags:
Sharing:
Daniel Bogdoll Aachener Student, welcher sich neben dem Uni-Alltag und eigenem Kleingewerbe speziell für fortschrittlichste Technologien und deren Implementierung in aktuelle Hardware interessiert.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.