Mögliche Spezifikationen zum Google Nexus 6 aufgetaucht

News  / Robin Cromberg

Gerüchte und Spekulationen rund um das neue Nexus 6 besagen, dass das neue Google-Phablet dieses mal vom Hersteller Motorola gefertigt werden soll. Die Nexus-Reihe ist für starke Hardware zum günstigen Preis bekannt, zuletzt konnte in diesem Punkt auch das Nexus 5 von LG überzeugen.

Androidpolice sind zwei Fotos untergekommen, die das neue Nexus 6 zeigen könnten. Ob es sich dabei tatsächlich um das Google-Phablet oder ein Motorola-Gerät namens Moto S handelt, oder ob beide Bezeichnungen am Ende dasselbe Gerät umschreiben, lässt sich aktuell nur vermuten. Es ist jedoch annehmbar, dass Google das neue Gerät von Motorola herstellen lässt, um Zugang zu einigen exklusiven Funktionen des Herstellers zu erhalten. So könnte das Nexus 6 dadurch mit Funktionen wie Active Display, Touchless Control oder dem Motorola Turboloader ausgestattet werden, der das Gerät in nicht einmal 15 Minuten Ladezeit zurück auf 8 Stunden Akkulaufzeit bringen soll.

Google Nexus 6 Foto 1 Google Nexus 6 Foto 2
(Bildquelle: Android Police)

Das Nexus 6, auch Motorola Shamu genannt, soll mit 5,9 Zoll Bildschirmdiagonale um knapp einen Zoll größer ausfallen als sein Vorgänger. Dementsprechend hat man angeblich auch die Auflösung auf 2560 x 1440 Bildpunkte angehoben. Im Inneren sollen den Spekulationen zufolge ein 2,7 GHz Qualcomm Snapdragon 805 Vierkernprozessor mit 3 GB Arbeitsspeicher und einem 3.200 mAh Akku arbeiten. Außerdem sollen dem Nexus 6 ein interner Speicher von 32 GB sowie eine 13-Megapixel-Haupt- und 2-MP-Frontkamera zur Verfügung stehen.


Quellen :

epochtimes.de
androidpolice.com


Tags:
Teilen:

3 Kommentare

  • Nexus

    Lernt erstmal richtig zu recherchieren bevor ihr etwas im Internet veröffentlicht.
    Ein Smartphone in 8 Stunden aufladen???
    Was soll der Nonsinn?

    Die Headline: „Spezifikationen zum neuen Nexus 6 aufgetaucht“

    Auch Nonsinn! Bis heute sind all diese angeblichen „Leaks“ nur Gerüchte.
    Nichts davon würde bestätigt, also ist es falsch,die Aussage zu treffen, dass Spezifikationen aufgetaucht sind!

    Also müllt bitte das Internet nicht so zu!

    Danke

    • Robin Cromberg

      Hallo „Nexus“

      Da haben sich wohl zwei Fehler eingeschlichen. Gemeint ist die achtstündige Betriebszeit, auf die das Gerät mit dem Turboloader nach kurzer Ladezeit gebracht werden soll. Ich habe auch den Titel ausgebessert, danke für deinen Hinweis 😉

    • google

      Lieber Nexus,

      ist es vielleicht möglich sich etwas gemildeter zu äußern?
      Es ist unnötig so forsch sich über den Artikel zu beschweren, da dieser rein zur Information dient und nicht bindend ist.

      Mit freundlichen Grüßen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.