Video gibt neue Information zu modularem Smartphone „Project Ara“

1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Am 15. April beginnt in Mountain View die Entwicklerkonferenz zum modularen Smartphone „Project Ara“. Im Vorfeld der Konferenz haben die Entwickler nun ein Video veröffentlicht, das unter anderem zeigt, wie die einzelnen Module befestigt werden.

Bei „Project Ara“ handelt es sich um ein modulares Smartphone, dessen einzelne Komponenten, wie beispielsweise die Kamera oder der Prozessor, austauschbar sind. Wie die Module sich auswechseln lassen, wird in einem neuen Video erklärt. Festgehalten werden die Module durch einen Permanentmagneten. Dessen magnetische Eigenschaften können mithilfe eines Elektromagneten vorübergehend geändert werden, wodurch ein Austausch der Module möglich ist.

Somit wird nur dann Strom verbraucht, wenn ein Modul getauscht wird. Ist das Modul platziert, hält es der Permanentmagnet in seiner Position. Zudem verrät das Video, dass das modulare Design nicht hinter einer Abdeckung verschwinden wird und somit essentieller Bestandteil des Gesamtdesigns ist. Die „Project Ara“-Entwicklerkonferenz beginnt am 15. April und kann von Interessierten via Livestream mitverfolgt werden.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.