Videos zur CES 2014

1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Neben für die PC-Branche typischen Herstellern wie SanDisk oder AMD, haben wir auf der CES 2014 in Las Vegas auch dem Stand von Ford einen Besuch abgestattet. Schließlich mutieren Autos immer mehr zur Multimedia-Schaltzentrale. In zwei Videos zeigen wir euch, welche Neuerungen der Autobauer in naher Zukunft plant. Doch auch bei AMD und SanDisk gab es interessante Produkte zu sehen.

Mit SYNC Applink lässt sich das Smartphone mit dem Auto verbinden. An und für sich keine Neuerung – jedoch lassen sich Apps nun per Sprachsteuerung bedienen. Im Video demonstriert Elizabeth Halash die Sprachsteuerung in Kombination mit Spotify. Der Fahrer kann während der Fahrt seine Playlists aufrufen und abspielen oder nach bestimmten Interpreten und Titeln suchen ohne seinen Blick von der Fahrbahn abzuwenden.

Neben SYNC Applink zeigte uns Elizabeth Halash noch ein Konzeptauto. Der Ford C-Max ist ein Hybridauto, der seine Batterie über eine Solaranlage auf dem Dach aufladen kann. Es soll so möglich sein, die Batterie in sechs bis acht Stunden aufzuladen und dann circa 33 Kilometer rein elektrisch zu fahren.

SanDisk zeigte uns das Connect Wireless Media Drive. Es verfügt über eine Kapazität von 64 Gigabyte und kann über eine WLAN-Verbindung mit dem PC, Smartphone oder Tablet verbunden werden. Über eine App lassen sich alle grundlegenden Funktionen steuern. Damit lassen sich Fotos und Videos drahtlos auf nahezu jedem portablen Gerät betrachten. Es können sogar bis zu fünf HD-Videos gleichzeitig gestreamt werden.

Bei AMD wurden uns die neuen APUs (Accelerated Processing Unit) mit Kaveri-Architektur gezeigt. Der Chip wird im Gegensatz zum Vorgänger Richland nicht mehr im 32-nm-Verfahren sondern im 28-nm-Verfahren gefertigt und soll deutlich leistungsfähiger sein.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.