Vorschauversion von Skype mit Echtzeit-Übersetzung

Vorerst nur mit englischer und spanischer Sprache
News  / Niklas Ludwig

Microsoft hat für seinen Messenger Skype eine Echtzeit-Übersetzung eingeführt. In der freigegebenen Vorschauversion kann das gesprochene Wort direkt in eine andere Sprache übersetzt werden. Einen Haken hat diese Version allerdings: Bisher stehen nur Englisch und Spanisch als Sprachen zur Auswahl.

Die freigegebene Version des Echtzeit-Übersetzers ist bisher nur in den Sprachen Englisch und Spanisch verfügbar. Bei vorherigen Demonstrationen kamen meist Deutsch und Englisch zum Einsatz, weshalb die jetzige Sprachkonstellation etwas verwundert. Dennoch zeigt es eindrucksvoll, dass Menschen heutzutage miteinander kommunizieren können, ohne die Sprache des jeweils anderen zu beherrschen. Während sich die Sprach-Übersetzungen auf die zwei genannten Sprachen begrenzt, können Textnachrichten bereits in 40 verschiedene Sprachen übersetzt werden. Einzige Voraussetzung ist Windows 8.1 oder Windows 10. Wer eine ältere Version von Windows nutzt wird leider ausgeschlossen.

Welche Sprachen als nächstes freigeschaltet werden, können die Skype-Nutzer selber bestimmen. Microsoft ermittelt dies durch die von den Nutzern angegebene bevorzugte Sprache. Somit ist es gut möglich, dass weitere Sprachen, wie beispielsweise Deutsch, schon in Kürze folgen werden. Interessierte können sich auf einer eigens eingerichteten Seite für die Vorschauversion registrieren.



Quelle : Skype


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.